BGD - Bund für Gesamtdeutschland

BGD — Unsere Deutsche Heimat

Nr.65 (3. Quartal 2003)

Auszug


Zukunft Deutschland

Wenn nicht heutzutage, wann dann wird die Erlebnisgeneration erkennen, daß wir den Aufbau der Bundesrepublik Deutschland vollzogen haben; nicht mit den, sondern gegen die „politischen Führungseliten“ der BRD.

Diese fremdhörigen, auf ihren eigenen Geldbeutel bedachten Versager haben die Leistungen des Deutschen Volkes dazu benutzt, sich in der Welt lieb Kind zu machen. Jedoch nicht mit ihrem eigenen Geld, sondern mit den unermeßlichen Schulden, die sie den nachfolgenden Generationen aufbürdeten. Dies ist der allgemeine Erkenntnisstand. Nur erkennen reicht nicht, es muß gehandelt werden. Das politische System der BRD fördert die Ausbeutung des Deutschen Volkes. Darum müssen wir mit unseren Kindern und Enkeln zusammen diese Hasardeure stoppen. Wir müssen die Zukunft Deutschlands wie nach 1945 mit unseren eigenen Mitteln, unserer Kraft, unserem Einfallsreichtum und Fleiß gestalten und neben den politischen Forderungen die Volkswirtschaft in die eigenen Hände nehmen.

Wir Deutsche sind „Weltmeister“ im Spenden. Leider nur mit einem geringen Teil für die notleidenden Menschen im eigenen Land. Das für die Zukunft Deutschlands notwendige Kapital darf nicht aus ausländischen Finanzmitteln genommen werden, für das dann wiederum der Ertrag in Form von Zinsen ins Ausland fließt.

Vorschlag: Deutsche Menschen stellen Finanzmittel für Großprojekte mit hohem technischem Standard für sieben Jahre zinsfrei zur Verfügung. Mit diesen Finanzmitteln zu gründende Gesellschaften bleiben in deutscher Privathand — für jedes einzelne Großprojekt eine eigenständige, vom Staat unabhängige Gesellschaft. In Anbetracht, daß von der Kapitalseite für sieben Jahre kein Ertrag erwartet wird, müssen alle in den Gesellschaften Tätigen sich mit moderaten Lohn- und Gehaltsforderungen begnügen. Dies gilt insbesondere für die Führungsetagen der Gesellschaften.

Großprojekte können sein: Cargo-Lüfter, Ausbau der Autobahnen, zweigeschossig, Magnetschwebebahnen als Fernschnellverbindungen in der gesamten BRD, Stromgewinnung mittels Erdwärme in den stillgelegten Bergwerken, Nutzung der Kommunikationswege mit Satelliten und Trägerraketen aus eigener Produktion usw. Wer bereit ist, im Arbeitskreis Zukunft Deutschland mitzuarbeiten, melde sich bitte. Gesucht werden Ideenträger für die finanzielle und praktische Umsetzung des Projektes Zukunft Deutschland.

Horst Zaborowski


UDH Nr. 65

Sprung zur Indexseite Sprung zur Seitenübersicht