Feb 08 2008

Wann hört das endlich auf?

Category: Deutsches Reich,Geschichte,PolitikHorst Zaborowski @ 19:48

zum 12./13. Februar 2008

Vor 64 Jahren belegten Alliierte Bombergeschwader die Stadt Dresden und viele weitere Städte Deutschlands mit Bomben und überzogen die sich darin befindenden Menschen mit einem Feuersturm. Die wenigen Überlebenden brauchten Jahrzehnte um ihren Lebensraum wieder aufzubauen. Sie mußten jedoch nicht nur ihr Land mit den vielen betroffenen Städten aufbauen, sondern mit ihren Steuern auch noch zum Aufbau anderer Gebiete beitragen. Das kostete Arbeitsleistung und Lebensqualität von Generation.

Diese „Gutmenschen“ mit den Bombengeschwadern maßen sich an, Menschen und Völker – immer wenn es in ihrem Interesse liegt – einfach nach Lust und Laune mit Feuerstürmen belegen zu lassen. Sie verfolgten in den vergangenen Jahrzehnten ihre Visionen auf Kosten anderer Völker. Der Zeitpunkt ist gekommen, ab dem das eigene Volk dieser Gutmenschen die Lasten nicht mehr tragen kann oder will. Leider kommen Visions-Illusionisten nicht zur Vernunft. Sie gehen ihren Weg weiter – auf Kosten des eigenen Volkes und wenn dieses nicht mehr die Kraft hat, werden die „befreiten Völker“ in diesen Wahnsinn mit eingespannt.

Wir Deutschen hatten Jahrzehnte „das Glück“ diese Frondienste mit unserem Schweiß leisten zu dürfen, doch in den letzten Jahren wird dazu immer öfter öffentlich das Blut unserer deutschen Menschen gefordert, wenn auch in vorsichtigen Dosierungen, wie das die Art dieser „Gutmensch-Visions-Illusionisten“ ist. Und leider hat die Propaganda dafür gesorgt, daß dies vom deutschen Volk nicht wahrgenommen wurde oder nicht wahrgenommen werden wollte.

Doch unterdessen ist die Dosierungs-Maske gefallen. Auf den Konferenzen in diesen Tagen wird offen mehr deutsches Blut in Afghanistan gefordert.

Wann hört das endlich auf?

Schlagwörter: , ,

Comments are closed.