Apr 07 2010

Im Geiste den Urwald noch nicht verlassen, …

Category: Gesellschaft,PolitikHorst Zaborowski @ 09:44

…so müssen uns die Lebe­wesen aus dem Weltall, wenn es diese geben sollte, ein­schätzen. Der Kampf ums Über­leben, Tier oder ich, ich oder Du wird mit der Hoch­technologie des 21. Jahr­hunderts munter weiter betrieben.

Wo im Urwald der Einzelne kämpfte sitzen im 21. Jahr­hundert macht­geile Wesen — diese als Menschen zu bezeich­nen wäre eine Sünde an der Schöpfung — in klima­tisierten Räumen und lassen ihre Schutz­befohlenen, denn dies sind ihre Wähler, ver­recken. Ich ent­schuldige mich aus­drück­lich nicht für diesen Ausdruck. Es ist der Abschaum der Mensch­heit der es befiehlt Menschen zu töten, wo im selben Moment Millionen auf dieser Erde Hunger leiden und auch sterben.

Mitschuldig machen sich alle Menschen, die diese macht­geilen Wesen immer und immer wieder bei den Wahlen in die Positionen heben, die sie nach ihrem Wesen, ihrer Moral nicht aus­füllen können.

Wann wachen wir Wähler auf?

Schlagwörter:

Comments are closed.