Jan 12 2011

Sprücheklopferei beenden!

Category: Gesellschaft,Kriminalität,Politik,WirtschaftHorst Zaborowski @ 17:18

Von verant­wortlichen Verbands­funktionären bis zur Bundes­verbraucher­ministerin Aigner hören wir fast täglich über alle Medien:

Wir werden: Maßnahmen vorstellen, Zulassungs­pflicht für Futter­mittel­betriebe verschärfen, das Dioxin-Monitoring erweitern, für strikte Trennung der Produktions­ströme sorgen und über das Strafrecht sprechen. Da bin ich mir mit der Bundes­justiz­ministerin einig.

Verehrte Bundes­verbraucher­ministerin Aigner und Bundes­ministerin der Justiz Leutheusser-Schnarren­berger – es ist schön zu hören, daß Sie sich einig sind im Wollen. Wir verun­sicherten Verbraucher sind an schnellen Taten interessiert! Es kann doch nicht sein, daß Verant­wortliche in den Betrieben, die wissentlich Dioxin in Futter­mittel mischen oder mischen lassen, wie Parksünder behandelt werden.

Es reicht nicht Akten sicher­zustellen – die verant­wortlichen Leiter der Betriebe, die hoch­giftige Stoffe in unsere Nahrung einmischen, müssen sicher­gestellt werden – in der U-Haft bis zur Ent­scheidung durch ordentliche Gerichte.

Schlagwörter: , , ,

Comments are closed.