Jan 12 2011

Zahlungen an EU kürzen!

Category: EUHorst Zaborowski @ 16:33

Wie aus Brüssel bekannt wird hat die EU-Kommis­sion fünf Millionen Euro für Kalender ausge­geben, in denen weder Weih­nachten noch irgendein anderer christ­licher Feier­tag verzeichnet ist. Als Begrün­dung nannte ein Sprecher der Kommission. „Es handelt sich um einen ziemlich groben Fehler. Das Gegen­lesen des Kalenders geschah offen­sichtlich nicht so sorgfältig wie nötig”, räumte der Sprecher ebenfalls ein.

Wir fordern den Bundes­finanz­minister der Bundes­republik Deutschland auf, bei der nächsten Geld­überweisung an die EU ebenfalls „nicht so sorgfältig wie nötig“ die Über­weisung auszu­füllen und eine Zahl vor dem Komma zu vergessen. – Bei der nächsten Über­weisung an die EU kann der gekürzte Betrag dann über­wiesen werden, so die Versprechung der EU beim nächsten Kalender christliche Feier­tage einzu­drucken einge­halten wird.

Schlagwörter:

Comments are closed.