Mrz 02 2011

BRD – Markenzeichen – Unbeständigkeit

Category: Deutsches Reich,Militär,PolitikHorst Zaborowski @ 02:10

Wer die Geschichte der Bundes­republik Deutsch­land erforscht – (allen Menschen, die diese Zeit nicht mit­erlebten, ins Stammbuch geschrieben) – wird fest­stellen, daß es keine Beständigkeit gegeben hat. Ob es um die Einführung der Bundes­wehr ging oder um die Festsetzung der Steuern und Steuersätze. Die ganze Geschichte eine permanente Ver­änderungs­orgie. Das Grund­gesetz ist ein Flicken­teppich.

So soll nun auch die Bundes­wehr von einer Verteidigungs­armee, mit der Aufgabe das Terri­torium der BRD und die deutschen Staats­bürger zu schützen, in eine Freiwilligen-Armee umgebaut werden.

Gaddafi wird vorgeworfen, daß er Söldner gegen das eigene Volk einsetzt. Ist dies der Hinter­gedanke bei dieser Bundes­wehr­reform eines Tages, wenn die Jugend in der BRD, so wie derzeit in den Nord­afrikanischen Staaten aufsteht, diese durch die Söldner­armee zusammen­schießen zu lassen? Bei den Demos in Leipzig weigerten sie die auf dem Post­gebäude in Stellung gebrachten Väter, auf ihre auf dem Platz demon­strierenden Kinder zu schießen. Bei einem Frei­willigen-Haufen, losgelöst von ihren Familien, bleibt dies fraglich.

Schlagwörter:

Comments are closed.