Okt 28 2011

Achtung! Fanatiker am Werk

Category: Ausland,EU,Finanzwirtschaft,Parteien,Politik,WirtschaftHorst Zaborowski @ 16:25

Wie sonst sollte man diese „Politiker“ bezeichnen die ihre verkündeten festen Über­zeugungen nach einigen Wochen über Bord werfen und genau das Gegenteil mit voller Ernsthaftigkeit behaupten? Dazu dann noch im Bundestag der Bundesrepublik Deutschland von allen Fraktionen, außer der PDS, dazu die Unterstützung erhalten.

In bester Zocker-Manier wird auf eine „Gut­gläubigkeit“ der Märkte gesetzt. Unterhändler nehmen Kontakte mit Staaten aus fernen Kontinenten auf. Glauben diese „Irren“ wirklich, daß Staaten wie Brasilien und China, die den Beweis erbracht haben Volks­wirtschaften können mehr erwirt­schaften als ausgegeben, auf eine 30%tige Absicherung hereinfallen? – Herein­fallen auf ein Gemisch von demokratisch legitimierten Völkerrechts­subjekten/Staaten und der EU, einer Kopie einer UdSSR-Diktatur? Auf ein Gemisch, in dem nachweislich abge­schlossene Verträge nicht eingehalten und bei jeder Gelegen­heit gebrochen werden?!

Wie erbärmlich und würdelos sind Politiker aus einem Jahrtausende alten Kontinent und Kulturkreis die bei jeder sich bietenden Gelegenheit Demokratie und Menschen­würde vor sich hertragen – dann bei Staaten bzw. Staatsmännern die ihre eigene Vorstellung von der Gestaltung ihrer Gesellschaft haben „betteln“ gehen.

So tief können nur Fanatiker ohne jedweden Funken von Moral sinken!

Schlagwörter: , , , ,

Comments are closed.