Mai 16 2012

Seehofers Wut-Bürger-Ausbruch

Category: Gesellschaft,Parteien,PolitikHorst Zaborowski @ 09:06

Ein interessanter Hilferuf – oder verbirgt sich dahinter mehr? Der von NRW-SPD und den Piraten gefahrene Kurs des Gebens trotz leerer Kassen hat zum „Sieg“ in NRW gereicht.

Was hat Spitzenkandidat Röttgen und die NRW-CDU anderes gefordert, als Seehofer und die Regierung in Bayern seit Jahren praktizieren – einen ausgeglichenen Haushalt.

Worum bemüht sich Merkel mit Unterstützung der Bundes-CDU in Europa? Um die Vermeidung eines Lastenausgleichs zwischen den Staaten in Europa, wie dies in der Bundesrepublik Deutschland zwischen den einzelnen Bundesländern praktiziert wird.

Die erzeugte, von wem auch immer, Forderung zum Griff auf die Geldbörse des Nächsten ist zum „Volkssport“ geworden. Eine Umkehrung deutscher Mentalität – ein Umerziehungsprozess – mit weitreichenden Folgen. Das süße Gift des „Ausgebens“ vernebelt Gehirne, Europaweit. Wenn diese Entwicklung so weitergeht wird eines Tages der Begriff sparen zum Unwort des Jahres erhoben.

Werte schaffen und zusammenhalten hat unser Land aus den Trümmern des Zweiten Weltkrieges heraus zum größten Geberland in Europa werden lassen.

Hoffnung kann aus dem Verhalten der so genannten Nichtwähler erwachsen. Wenn – ja wenn diese eines Tages nicht nur Wutbürger sondern Mutbürger werden.

Es gehört heutzutage Mut zur Forderung: Europa verabschiedet sich von der EU-Diktatur und findet sich zu einem Staatenbund freier Völker in Eigenverantwortung erneut zusammen.

Schlagwörter: , , , ,

Comments are closed.