Mai 11 2012

Währung und Eigentum…

Category: EU,Finanzwirtschaft,Parteien,Politik,VolkHorst Zaborowski @ 15:02

…mitentscheidend über Lebensverhältnisse bei den meisten Völkern dieser Erde. Diese Bundesrepublik Deutschland würde längst nicht mehr in den Genuß des Tripple AAA kommen, wären da nicht die Millionen fleißige Staatsbürger, die von Piratentum nichts halten und in mühevoller, ausdauernder Arbeit Werte schaffen. Ob in abhängigen Arbeitsverhältnissen oder mit selbständiger Tätigkeit, entscheidend für Bildung von Eigentum sind Möglichkeiten, die ein Staat für seine Bürger bereit zu halten hat. Eine Politik mit Augenmaß und Verlässlichkeit. In der Bundesrepublik Deutschland vorhandenes Privat-Eigentum ist Sicherheit und bewegt Geldanleger, Staatsanleihen der BRD zu erwerben. Die Bundesrepublik Deutschland ist als Staat genau so überschuldet wie die meisten Staaten in Europa. – Insgesamt einer Räuber- (oder Piraten-) -Bande gleich, die Eigentum von kommenden Generationen an sich reißt.

Missbrauch der Währung ist eine der Ursachen für Elend und Not bei vielen Menschen in Europa. Sinn und Zweck einer Währung ist ein geordneter Austausch von Waren und Leistungen. Jedoch Zocker- und Casino-Mentalität einiger Menschen und Staaten bewegen sich im Luft-(Geld-)-leeren Raum außerhalb der Realwirtschaft. Das Tüpfelchen auf dem i ist der Missbrauch einer Währung, in unserem Falle des Euro, zur Durchsetzung politischer Ziele. In Staaten, insbesondere in der Bundesrepublik Deutschland, geht die Schere zwischen den jeweiligen Einkommen ihrer Bürger sehr weit auseinander.

Eine kleine Clique so genannter Politiker findet diesen Zustand als „normal“. Sonnt sich im Glanze ihrer „Wohltaten“ für das Volk. Gelegenheit macht Diebe, ein Spruch mit einem Körnchen Wahrheit in Vergangenheit und Gegenwart. – Ein Spruch mit großer Anziehungskraft, der eine Piraten-Partei in Parlamente hievt.

Schlagwörter: , , , , , ,

Comments are closed.