Jul 01 2013

Spionage -der lautlose Krieg

Category: Gesellschaft,Kriminalität,Politik,Recht,WirtschaftHorst Zaborowski @ 19:19

Jeder Bürger, jedes Unternehmen steht unter dem Schutz des Staates. Diesen Schutz zu gewähren fällt den Staaten im Zeitalter der elektronischen Vernetzung schwerer als noch im letzten Jahrhundert. Spionage greift in Persönlichkeitsrechte der Bürger wie in die Eigentumsrechte von Unternehmen ein. – Ja – der Staat selbst mit seinen eigenen „Organisationen“ ist Ziel dieser Spionage-Angriffe.

Bürger können von sich aus viel zu ihrem eigenen Schutz beitragen indem sie in Foren nicht ihre persönlichen Daten preisgeben. Einfach lieber mal die „Klappe“ halten.

Unternehmen müssen zur Eigenverteidigung ihres geistigen Eigentums bei Entwicklungen und Verfahren einen großen Verteidigungsaufwand betreiben.

Der Staat selber wird Ziel der Spinonage-Angriffe um im politischen Bereich sich Vorteile zu verschaffen. Hier gilt im besoderen Maße – Wissen ist Macht.

Mit dieser Auflistung sind die Angegriffenen beschrieben. Warum entscheiden sich Menschen in diesem lautlosen Spionage-Krieg zum Angreifer zu werden? Denn – trotz allem technischen Aufwand – letztendlich sind es Menschen die ihre Fähigkeiten in diesen Krieg zur Verfügung stellen.

Es darf die Frage erlaubt sein, wieviel bedeuten diesen Menschen ihre Mitmenschen, ihre Freunde, „ihre Stadt“, ihre Heimat?
Auch diese Angreifer im lautlosen Spinonage-Krieg hatten eine Jugend, hatten eine Ausbildung und wurden von der „Gemeinschaft“ die sie verraten (ganz gleich aus welchen Motiven) von Geburt an begleitet, gefördert – und nur deshalb konnten sie ihre Fähigkeiten entwickeln.

Hier liegt der Knackpunkt. Viele Spionage-Angriffe sind erfolgreich weil aus der Umwelt der mit der Spionage Angegriffenen, unbewußt oder auch bewußt, „Hilfestellung“ geleistet wird.

Auf der Staaten und Regierungsebene geschieht dieser Verrat der zu vertetenden Interessen oft auf offener Bühne. Besonders wachsam sollten wir Bürger sein wenn von Freundschaft zwischen den Staaten gesprochen wird. Staaten haben keine Freunde, nur Interessen: Das sagte einst Charles de Gaulle. – und dies sollte jeder verantwortliche Staatsmann jederzeit im Hinterkopf haben.

Den wirtschaftliche Schaden der der deutschen Volkswirtschaft durch diesen lautlosen Spionage-Krieg zugeführt wird, ganz gleich ob der Angriff über die Regierungsebene oder direkt über Führung und Mitarbeiter in Unternehmen geführt wird – bezahlen alle Bürger des Staates mit.

Wachseim sein und eine Bereitschaft zur Abwehr liegt somit im Interesse eines jeden Staatsbürgers.

Schlagwörter: , ,

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment. Login now.