Apr 13 2014

NSA-Ausschuß – Geldverschwendung

Category: Gesellschaft,Kriminalität,Medien,Politik,RechtHorst Zaborowski @ 16:54

Snowden, De Maizière, Gabriel und wer sonst noch Schlagzeilen produziert – das Problem der Spionage in der Bundesrepublik Deutschland, durch wen auch immer, wird damit nicht gelöst.

Datensicherheit zu garantieren ist Aufgabe eines souveränen Staates. Für die Bewältigung dieser Aufgabe ist einerseits Bereitschaft und Mithilfe kompetenter Bürger erforderlich.
Andererseits ist dies vom Staat Bundesrepublik Deutschland als nationale Aufgabe einzustufen.

Diese Verantwortung den Bürgern gegenüber ist nicht mit dem Kanzlerinnenvermerk „das geht gar nicht“ wahrgenommen worden.

Die für den NSA-Untersuchungsauschuß vorgesehen finanziellen Mittel wären besser in eine Task-Force Spinoage-Abwehr angelegt. Diese Task-Force darf nicht nur aus „altbewährten“ Kräften bestehen – hierzu muß unsere Jugend aufgefordert werden ihre Fähigkeiten mit einzubringen. Wer sonst als unsere Jugend (wo bald jeder Säugling in Kinderwagen auf einem Tablet-PC spielt) ist besser geeignet uns Alten zu helfen und ihre eigene Zukunft zu sichern.
Einerseits gilt es den freien Zu- und Umgang mit dem Internet zu erkämpfen. Anderseits muß dieser freie Umgang so gesichert sein, daß wir als Bürger uns diese Erleichterungen leisten können ohne um unser Erspartes erleichtert zu werden.

Schlagwörter: , , , , , ,

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment. Login now.