Jan 27 2015

Mario Draghi – ein Zauberer

Category: EU,Finanzwirtschaft,Kriminalität,RechtHorst Zaborowski @ 03:19

Wie haben wir Kinder 1930 in einem kleinen Zirkus dem Zauberer gebannt auf die Finger geschaut wenn er in seiner leeren Hand einen Ball hervorzauberte – verschwinden ließ und erneut hervorzauberte. Mit 4 Jahren glaubten einige von uns der Ball wäre wirklich verschwunden – einige schauten skeptisch – andere kreischten nur.

Heute sind wir alt und schauen auf die Zauberkünste des Zauberers Draghi – unsere Betrachtungsweise hat sich leider nicht geändert obwohl das Leben uns gelehrt haben sollte – Wunder gehen nur in Erfüllung wenn wir glauben.

Tatsache ist, durch Draghi´s Zauberkünste löst sich unsere Altersvorsorge auf. Da hilft kein Glauben.

Strafgesetzbuch §§ 263
Betrug

(1) Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, daß er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar.

(3) In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter
1. gewerbsmäßig oder als Mitglied einer Bande handelt, die sich zur fortgesetzten Begehung von Urkundenfälschung oder Betrug verbunden hat,
2. einen Vermögensverlust großen Ausmaßes herbeiführt oder in der Absicht handelt, durch die fortgesetzte Begehung von Betrug eine große Zahl von Menschen in die Gefahr des Verlustes von Vermögenswerten zu bringen,
3. eine andere Person in wirtschaftliche Not bringt,
4. seine Befugnisse oder seine Stellung als Amtsträger mißbraucht oder usw.

Es wird höchste Zeit, daß den Draghi´s das Handwerk gelegt wird.
Wer faule Papiere als Sicherheit nimmt und dafür „neues Geld“ hergibt ist ein Betrüger. Erschwerend ist, er betrügt nicht seinesgleichen, sondern die wehrlosen Bürger die ihre Pfennige mit harter Arbeit und unter Entbehrungen gespart haben. – Pfui Teufel!

Schlagwörter: , , ,

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment. Login now.