Jun 17 2015

Staat und Währung – EU und Euro

Category: Ausland,EU,Geschichte,Gesellschaft,Parteien,VolkHorst Zaborowski @ 09:41

Dort wo Staat und Währung eine Einheit sind bestehen Möglichkeiten, selbst im weltweiten Finanzgefüge, für Bürgern dieses Staates ihr Leben frei zu gestalten.

Eine dem Staat und seinen Bürgern übergestülpte Währung bringt zwangläufig Ungerechtigkeit mit sich. – Bürger des Staates mit einer florierenden Volkswirtschaft wird ein Teil ihres erarbeitenden Einkommens vorenthalten, (entzogen um es vorsichtigt zu beschreiben – im Volksmund wird dieser Vorgang mit Diebstahl und Raub bezeichnet.)

Bürgern der Staaten mit einem geringeren volkswirtschaftlichem Aufkommen werden in Zwänge gepreßt. – In freien Staaten können Bürger über ihre Belastungen selber entscheiden.

EU ist kein Staat und wird auch keiner werden. – EURO soll Währung eines Staates EU vortäuschen.  – In einem Teil der Staaten innerhalb der EU ist die eigene Landeswährung weiterhin in Kraft.

Der Kontinent Europa wir von Staaten mit unterschiedlichen Kulturen, Lebensformen und Völkern bewohnt. Einen Staat Europa künstlich zu bilden ist Traum einiger, leider zu vieler, Idealisten. (Im Volksmund mit Traumtänzer bezeichnet).

Kehren wir, ein jedes Volk und Staat zu unseren Wurzeln zurück bevor der Traum zum Albtraum wird.

 

Schlagwörter: ,

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment. Login now.