Sep 01 2016

Flüchtlingspolitik

Category: Geschichte,UNO,Volk,WirtschaftHorst Zaborowski @ 16:55

Dieser Begriff ist eine verharmlosende Mogelpackung. Jakob Augstein titelte seine Kolumne im Spiegel Online: Angela Merkels Flüchtlingspolitik: Wir sind geschafft.

Einem seiner Gedanken kann voll zugestimmt werden: Zumindest in Deutschland hat Merkels Flüchtlingspolitik alles andere als Frieden gestiftet.

Aus seinen weiteren Gedankenflügen trifft nur so der Honig, den uns Augstein um Maul schmieren will.

Tatsachen sind, dass die Völkerwanderung nach Europa mit der Völkerwanderung vergleichbar ist, die dereinst Rom überrannt hat.

Dagegen hilft keine Willkommenskultur. Dagegen helfen keine Mauern und Zäune.

Nur eine Hilfeaktion, die den Lebensstandart der Menschen in ihrer angestammten Heimat auf ein menschenwürdiges Niveau abhebt, kann Entlastung und Frieden bringen.

Die Mittel, die derzeit für Kriege, ob Bürgerkriege oder sonstige Formen der Menschenvernichtung, aufgewendet werden gehören in diese Hilfeaktion.

Hier ist die UNO gefragt. Wofür bezahlten wir diesen gesamten Behördenapparat?

Wenn die fünf Vetomächte hier querschießen sollten, wird es Zeit die gesamte Konstruktion UNO zu überdenken.

Schlagwörter: , , ,

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment. Login now.