Sep 13 2016

Kampfbegriff Volksgemeinschaft

Category: gefunden,Geschichte,Gesellschaft,Medien,VolkHorst Zaborowski @ 01:35

In Spiegel Online verwendete Jan Fleischhauer in seiner Kolumne Kampf gegen rechts: den Begriff Volksgemeinschaft und setzte diesen in Bezug zu Kuhstallwärme.

Es mag sein, dass vor langer Zeit, als Gebäude in unseren deutschen Landen aus einem geschlossenen Bauernhaus bestanden, in dem Kuhstall und Wohnräume unter einem Dach vereint waren, diese Bauweise zum Teil zur Beheizung des Gebäudes beigetragen hat.

Eines war mit Sicherheit gegeben, es ergab sich zwangsläufig eine Gemeinschaft. Eine Gemeinschaft zwischen Mensch und Tier. Ebenfalls eine Gemeinschaft der Bewohner dieses Bauernhauses. Diese Menschen bildeten „das Volk“ und zusammen mit den Bewohnern benachbarter Bauernhöfe eine Dorfgemeinschaft aus der sich eine Volksgemeinschaft entwickelte.

Herr Fleischhauer, wenn Sie so vor Ihrem PC sitzend einmal darüber nachdenken würden, wem Sie es zu verdanken haben, dass Sie zum Frühstück ein Ei und ein Glas Milch zu sich nehmen können.

Es sind diese Menschen dieses Volkes die Sie ernähren. Zum Grasfressen auf einer Weide wird Ihre Überlebenskraft nicht reichen.

Also bitte, wenn Sie schon Volksgemeinschaft und Kuhstallwärme zusammen in einen Gedanken-Topf rühren, zum Kampf gegen rechts reicht es nicht. Es bleibt ein jämmerlicher Versuch einer Diskriminierung!

Ihre eigene Formulierung  -„Dämlichkeit ist nicht gleichbedeutend mit Rassismus“  – schützt davor Sie als Rassisten einzuordnen.

Schlagwörter: , , ,

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment. Login now.