Okt 14 2016

„maybrit illner spezial“

Category: Gesellschaft,Medien,PolitikHorst Zaborowski @ 03:13

Im ZDF am 13. Oktober 2016 in „maybrit illner spezial“ behauptete Daniel Cohn-Bendit , dass wenn selbst 20% der Wähler AfD wählen würden, 80% andere Parteien wählten. Zu dieser Cohn-Bendit-Milchmädchenrechnung hier einige Fakten aus der Bundestagswahl 2013:

Bei eine Wahlbeteiligung von 71,5 Prozent. Der Anteil der ungültigen Zweitstimmen betrug 1,3 Prozent. Somit gültige Stimmen 70,2 Prozent.

Die CDU erhielt davon 34,1 Prozent.

Die CSU erhielt davon 7,4 Prozent

Die SPD erhielt davon 25,7 Prozent

Summe der regierenden Koalition 67,20 Prozent.

Stimme für andere Parteien somit 32,80 Prozent.

Zuzüglich Wähler, die der Wahl fernblieben = 28.50 Prozent. Ergeben somit eine satte Mehrheit von 61,30 Prozent Wähler die dem Regierungskurs nicht folgten.

Wo will Herr Cohn-Bendit seine in maybrit illner spezial vorgerechneten 80% Wähler hernehmen, die er in Illners Sendung vorgerechnet hat?

Nebenbei bemerkt, Daniel Cohn-Bendit kann eine Moderatorin Maybrit Illner und weitere Teilnehmern an dieser Talk-Runde mit seinem Redeschwall zum Schweigen zwingen, die große Teilnehmerzahl der Zuschauer am Fernsehen können solche Rüpeleien nicht beeindrucken.

 

Demo am Museum Bonn 19.-21.4.1993 & 15.6.1993

Demo am Museum Bonn 19.-21.4.1993 & 15.6.1993

Schlagwörter: , , ,

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment. Login now.