Aug 14 2017

Grundsätze:

Category: Geschichte,Gesellschaft,Politik,Recht,VolkHorst Zaborowski @ 08:34

Ein System hat Grenzen – sonst ist es kein System.

Eine Gemeinschaft hat Grenzen – sonst ist es keine Gemeinschaft.

Ein Volk hat Grenzen – sonst ist es kein Volk.

Diese Grundsätze verändern zu wollen bedeutet im Grunde genommen sie nicht anzuerkennen.

In der Praxis ist dies gleichbedeutend mit System, Gemeinschaft oder Volk sind aufgelöst.

Versuche diese Fakten zu umgehen ist die Wurzel für Katastrophen. Der Zeitrahmen in dem diese Katastrophen wirken ist nicht vorhersehbar.

Diesen Umstand nutzen Propagandisten, Politiker und alle die gerne im trüben Fischen, jeweils Ihren persönlichen Vorteilen folgend.

Auf die im Raum stehenden politischen Fragen zugeschnitten. Seehofer will eine Obergrenze für Flüchtlinge einführen – Merkel lehnt diese Obergrenze ab.

Auf die Grundsätze bezogen bedeutet dies:

Seehofer will eine Grenze, die zu überschreiten vom Grunde her verboten ist. Inwieweit Ausnahmen genehmigt werden sollen liegt im Ermessen der Gemeinschaft und im Ermessen des Volkes.

Merkel will keine Grenze. Sie stellt Ihre Auffassung als ein Faktum in den öffentlichen Raum. Wohl wissend, dass Ihre Auffassung weder von der Gesetzeslage her gegeben ist, noch von einem allein für solche Entscheidungen zuständigem Parlament getroffen wurden.

Hiermit stellt sich die Frage: Ist die Bundesrepublik Deutschland noch eine parlamentarische Demokratie. Oder eine Merkel – Diktatur.

Kann ein Volk aus seiner eigenen Geschichte Lehren ziehen oder nicht?

Schlagwörter: , ,

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment. Login now.