Jul 09 2017

G 20 Gipfel – Bilanz

Category: Ausland,Familie,Gesellschaft,Justiz,Militär,Politik,VolkHorst Zaborowski @ 15:59

Eine breitere Überprüfung der Ereignisse und persönlichen Bewertung zur Diskussion gestellt:

  • Plus – persönliche Zusammenkunft politisch verantwortlicher „Führer“ der 20 größten Staaten und Völker der Erde.
  • Minus – Ort, Zeitrahmen, Themenbreite, Verbindlichkeit, Sicherheit.

Der Rahmen eines G 20 Gipfel hat den Vorteil zu einem ausgesuchten Themenkreis an einem Ort zu diskutieren, beraten und zu beschließen. Nachteilig ist, dass diese Beschlüsse nicht den gleichen völkerrechtlichen Rang haben, wie zwischen Staaten abgeschlossene Verträge. Es fehlt die Ratifikation. Bei den Kosten ist es eine Rechenaufgabe, bzw. was wird in die entstandenen Kosten mit eingerechnet? Continue reading „G 20 Gipfel – Bilanz“

Schlagwörter: , , , , , , ,


Jul 04 2017

Integrationslüge – Eroberung ist Realität

Category: Familie,Gesellschaft,Medien,Netzauftritt,Politik,VolkHorst Zaborowski @ 16:42

Warum können Menschen ihre eigene Identität verraten? Seit Menschengedenken hat der Mensch für sich und seine Angehörigen gekämpft. Verrat wurde verachtet. Welche Teufel stecken dahinter, dass Verrat gesellschaftsfähig geworden ist?

Sind es die neuen technischen Möglichkeiten zu jeder Zeit ein Wort um den Erdball senden zu können? Ist es die Möglichkeit dieses Wort beliebig oft in die Gehirne hämmern zu können?
Wenn schon unsere Gehirne „ausgeschaltet“ werden können – wie steht es um unser Herz? Um unser Gespür, dem Erkennen was Lüge und was war ist.

Wir können noch hoffen. Hoffen, dass unser Herz, unser Gemeinschaftsgefühl genug Kraft in die Welt sendet, auf das sich Freunde zusammenfinden, die so denken wie wir.

Schlagwörter: ,


Jun 30 2017

Es ist geschafft

Category: Familie,Gesellschaft,RechtHorst Zaborowski @ 15:30

Im Bundestag stimmten, lt. Veröffentlichung Zeit-Online, 393 Abgeordnete im Bundestag für eine „Ehe für alle“ 226 dagegen und 4 enthielten sich.

Jetzt brauchen wir noch ein Gesetz, dass den Männern nicht nur das „Zeugungsrecht“ gewährt (vorsichtshalber – man kann ja nie wissen) – , sondern auch das Recht den werdenden Menschen im eigenen Körper austragen und gebären zu dürfen.

Schlagwörter:


Jun 29 2017

Bundestag entscheidet über Naturgesetze!

Category: Familie,Gesellschaft,Politik,RechtHorst Zaborowski @ 08:35

Anlässlich der geplante Abstimmung im Bundestag der BRD über die Worthülse „Ehe für Alle“ ein offenes Wort:
Wie weit dürfen seit Jahrhunderten bestehende Begriffe dem Zeitgeist geopfert werden?
Es ist unbestreitbar, dass in unserer deutschen Sprache eindeutige Formulierungen möglich sind. Den gleichen Worten und Sätzen eine jeweils einer andere Deutung zuzuordnen grenzt an Betrug.
Die bestehende Sucht der absoluten Gleichberechtigung stößt an seine Grenzen bei der Fortpflanzung der Menschheit. Der Unterschied hier Frau und hier Mann läßt sich nicht durch noch so viel Diskussion – oder wenn es so sein sollte – Gesetze aus der Welt schaffen.

Staatsbürger und Staatsbürgerinnen die – obwohl keine gesundheitliche Probleme Sie daran hindert – gemäß Ihrer eigenen, freien Entscheidung sich der Zeugung und Geburt eines Menschen verweigern – sind Feinde der Menschheit!
Begründung: Die Menschheit kann nur durch Fortpflanzung überleben.

Ihr Anspruch aus Gründen der persönlichen Sexualität sich der Zeugung von Kindern zu verweigern lässt sich selbst mit Hinweis auf
BRD – Grundgesetz
.(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden

nicht begründen.

Ebenfalls besitzen Sie kein Anrecht auf den Schutz durch
BRD-Grundgesetz
Artikel 6
(1) Ehe und Familie stehen unter dem besonderen Schutze der staatlichen Ordnung.
(2) Pflege und Erziehung der Kinder sind das natürliche Recht der Eltern und die zuvörderst ihnen obliegende Pflicht. Über ihre Betätigung wacht die staatliche Gemeinschaft.
(3) Gegen den Willen der Erziehungsberechtigten dürfen Kinder nur auf Grund eines Gesetzes von der Familie getrennt werden, wenn die Erziehungsberechtigten versagen oder wenn die Kinder aus anderen Gründen zu verwahrlosen drohen.
(4) Jede Mutter hat Anspruch auf den Schutz und die Fürsorge der Gemeinschaft

Besonders verwerflich ist es, dass unter den Befürwortern der „Ehe für Alle“ Bürger mit gutem und sehr gutem Einkommen sind. Und ebenfalls ein Teil dieser Anhänger der „Ehe für Alle“ für die Überflutung der Bundesrepublik Deutschland mit Menschen aus anderen Ländern und Kulturkreisen fördert.

Schlagwörter: , , ,


Jun 21 2017

Wen spaltet ein Integrationsgesetz ?

Category: Familie,Gesellschaft,Medien,Parteien,Politik,Recht,VolkHorst Zaborowski @ 17:14

Es würde in jedem Falle die Gaukler-Zeit beenden. Weil die veröffentlichte Meinung in der Bundesrepublik Deutschland, von einer Interessen-Klicke gelenkt, den Menschen im Lande nicht mehr unbehelligt Märchen auftischen könnte.

Deutschland ist ein Einwanderungsland kontra Deutschland ist kein Einwanderungsland. Ein verhängnisvolles Spiel von Spekulanten.Wobei Regierungsmitglieder wie Merkel, Schulz usw.Ihren Anteil an diesem Verrat zu verantworten haben.

Staatsbürger haben das Recht zu entscheiden. Ansonsten sollten wir uns von dem Anspruch ein demokratischer Rechtsstaat zu sein sehr schnell verabschieden! Auch der Papierform einer Demokratie muss schnellstens ein Riegel vorgeschoben werden.

Welches Gewicht hat unsere Stimme noch, wenn eine psychologisch begleitete, mit unbeschränkten Finanzmitteln ausgestatte Propaganda-Welle unsere Entscheidungen mit einem Trommelfeuer begleitet. Uns Bürgern nicht die Ruhe gelassen wird, aus unserem innersten heraus unsere Entscheidungen treffen zu können. Continue reading „Wen spaltet ein Integrationsgesetz ?“

Schlagwörter: , , , , , , , , ,


Mai 22 2017

Vierte industrielle Revolution

Category: Familie,Gesellschaft,Politik,Volk,WirtschaftHorst Zaborowski @ 02:26

Seegen und Fluch des technischen Fortschritts hat bei allen Stufen bis zu 4.0 in Lebensgewohnheiten der Menschheit eingegriffen. Eine Balance zwischen Wirtschaft und Staat sorgte, ob im Kapitalismus oder im Kommunismus, für eine Anpassung an wirtschaftliche Veränderungen.

Mit 4.0 wird zum ersten mal die Büchse der Pandora geöffnet. Der Grundsatz, die politische Klasse ist ausführendes Organ für den Staatsbürger, wurde bisher von der Politik oft ins Gegenteil verkehrt. Lediglich, wenn Wahlen anstehen wird die Souveränität des Staatsbürgers anerkannt.

Die Frage wird sich stellen, ob die Souveränität des Staatsbürgers bei der letzten Stufe von 4.0 noch ausreichen wird. Wenn Maschinen Maschinen erzeugen, wird dies das Ende der Menschheit einleiten?

Wir Staatsbürger alleine haben es als Souverän in der Hand die Wirtschaft und die Politik in ihre Schranken zu weisen.

Schlagwörter: , , ,


Mai 19 2017

Zukunft und Gegenwart im Einklang bringen.

Category: Familie,Gesellschaft,Militär,Politik,Volk,WirtschaftHorst Zaborowski @ 02:54

Eine Aufgabe für Politik und Wirtschaft unseres Landes ist es die Lebensumstände des Volkes, von dem Sie in Ihre Aufgaben hinein-gewählt wurden, bzw. von dessen Leistungen Ihre Profite „erwirtschaftet“  werden, zu gestalten. Allein für diese Aufgaben stehen Ihnen Machtmittel des Staates und der Wirtschaft zur Verfügung!

Im Konzert der Völker und Nationen ist es „Ihre“ Aufgabe Interessen unseres deutsches Volkes zu vertreten. Die Forderung des amerikanischen Präsidenten Donald Trump „Amerika zuerst“ ist für jedes freie Volk eine Selbstverständlichkeit. Der Aufschrei, gesteuert von Internationalen Kräften aus dem Hintergrund, bestätigt diese rechtmäßige Auffassung von Donald Trump.

Große Koalitionen in der Bundesrepublik Deutschland waren in Jahrzehnten von den Machtmitteln her in der Lage grundsätzliche Vorsorge zu treffen:

  1. Gebührenfreier Zugang von der Kita bis zum Studium.

  2. Als Gegenleistung ein Jahr Gemeinschaftsdienst. Freie Auswahl Sozialdienst, Arbeitsdienst oder Wehrdienst.

  3. Arbeitseinkommen von dem jeder deutsche Staatsbürger seinen Lebensunterhalt bestreiten kann. Die Alimentierung über „Zuschüsse“ des Staates sind entwürdigend und menschenverachtend.

  4. Entscheidungen in Politik und Wirtschaft unter Abwägung aller Möglichkeiten. Sogenannte „Vetternwirtschaft“ und einsame Beschlüsse gemäß Merkel sind als Straftatbestand zu bewerten.

  5. Versorgung der aus dem Arbeitsleben ausgeschiedenen deutschen Staatsbürger, die sich nicht mehr selbständig versorgen können, auf einem menschenwürdigen Ebene.

Um die entstehenden Kosten zu finanzieren sind:

Rückbesinnung auf eine nationale Verteidigung. Der Spruch die Bundesrepublik Deutschland muss am Hindukusch verteidigt werden sollte auf die Müllhalde der Geschichte.

Wer heute Verteidigung mit Panzern, Flugzeugen usw. noch als das Allheilmittel sieht hat sicherlich die weltweiten Cyberangriffe verschlafen.

Schlagwörter: , , , , , , , , ,


Mrz 14 2017

Geld auf Sparbüchern anlegen – eine Charakterfrage.

Category: Familie,Finanzwirtschaft,Gesellschaft,PolitikHorst Zaborowski @ 18:23


Wenn Nadine Oberhuber in ZEIT ONLINE ausführt: „Die Niedrigzinspolitik der EZB enteignet die deutschen Sparer! Stimmt, aber ganz unschuldig sind die Deutschen auch nicht: Sie legen ihr Geld einfach falsch an.“ und dabei von „Wir Sparbuchdeutschen“ spricht, gibt Sie ein Werturteil ab, dass Ihr nicht zusteht!

Es waren nach allen Katastrophen, Kriegen usw. die deutschen Sparer, die durch Ihre, mitunter auch Miniersparnisse, erst eine Vermögensgrundlage für den Staat schafften. Große Beschlüsse fassen mit leeren Kassen, die dann mit bedrucktem Papier gefüllt wurden wären durch die Rücklagen der deutschen Sparer Luftnummern geblieben.

Nun zu den gelobten „Anlageempfehlungen“ – Aktienmarkt. Ein Oberbegriff für Spekulationen. Und gerade Spekulationen zu vermeiden ist ein Antrieb für viele Sparbuchbesitzer. Es ist eine Charakterfrage, wie uns Deutschen auch Ehrlichkeit, Treue und Zuverlässigkeit zugeschrieben werden. Leider sind einige deutsche Politiker in dieser Hinsicht keine Vorbilder mehr. Ansonsten würde es nicht möglich sein, dass Spekulanten die Spielregeln in der Geldpolitik bestimmen.


Draghi und die Europäische Zentralbank (EZB) sind ungeeignet die Geldpolitik in Deutschland zu gestalten.


Mit einem Austritt aus dem Euro kann das Sparvermögen deutscher Sparer gesichert werden.

Schlagwörter: , , , , ,


Feb 25 2017

Trump und Schulz

Category: Ausland,Familie,Gesellschaft,Politik,überstaatlich,VolkHorst Zaborowski @ 19:25

Zwei Politiker die auf dem Wege zur Macht auf die im jeweiligen Lande „Vergessenen“ – USA oder BRD – den Schulterschluss suchten bzw. suchen.

Es ist zumindest merkwürdig, dass diese „Vergessenen“ ihre Hoffnung setzten bzw. setzen auf Männer die ihre persönlichen Verhältnisse in der oberen Einkommensligen positioniert haben. Wobei Trump zu dem Titel Kapitalist sich offen bekennt. Schulz hingegen verschleiert gerne seine Vermögensverhältnisse bzw. woher seine (Mittel) geflossen sind.

Beide werden zu beweisen haben, dass ihren Wahlversprechen Taten folgen werden. Bei Trump ist, trotz seinem unkonventionellen Verhalten der Wille zu erkennen „seinen Wählern“ ihre Träume zu erfüllen. Das sich abzeichnete, dies geht auf Kosten anderer Volkswirtschaften, berührt die betroffenen Bürger in den USA nur am Rande.

Anders sieht es bei Schulz aus. Aus seiner politischen Vergangenheit trägt er so viel Ballast mit sich in Form von Verschiebung der staatlichen Mittel, die den diese Mittel Erarbeitenden deutschen Bürgern entzogen wurden und verstärkt entzogen werden sollen, dass trotz aller Euphorie der SPD-Anhänger der arbeitenden deutschen Bevölkerung eine unsicher Zukunft ins Haus steht.

Schlagwörter: , ,


Jan 07 2017

Bundestagswahl 2017 – Schicksalswahl

Category: Familie,Gesellschaft,Kriminalität,Parteien,Politik,Recht,VolkHorst Zaborowski @ 18:17

Vor 72 Jahren saßen wir Deutsche in den Kellern unserer durch und Brand- und Sprengbomben zerstörten Häuser – froren und hungerten – in den Rheinwiesen und in den Lagern Sibiriens. Aber wir hofften zu überleben.

Aufrecht erhielt uns nicht nur unser Überlebenswille, wir konnten uns in dieser Not auf unseren Nachbarn und auf unsere Kameraden verlassen. Wie waren ein Volk in Not. Verräter waren die Ausnahme.

Mit Gründung der BRD und der DDR begannen Kräfte aus Wirtschaft und Politik, im Lande und aus dem Ausland heraus diese Einheit systematisch zu zerstören.

Von der RAF über die Grünen bis zu Merkel zieht sich ein roter Faden der Zerstörer der Sitten und Gebräuche unseres deutschen Volkes. Continue reading „Bundestagswahl 2017 – Schicksalswahl“

Schlagwörter: , , ,


Nächste Seite »