Nov 26 2016

Machterhalt der politischen Klasse

Category: Gesellschaft,Politik,VolkHorst Zaborowski @ 02:31

Wenn Wahlen anstehen wird die politische Klasse der Bundesrepublik Deutschland besonders aktiv. Streiten gehört zur Demokratie. -Jedoch einige Streitobjekte, die in ihren Auswirkungen über Wahlperioden hinaus auf unsere Lebensumstände nachhaltig Einfluss ausüben, gehören nicht in einen Wahlkampf!

Rente/Pension usw. sind so ein Lebensumstand der das Leben aller Staatsbürger entscheidend betrifft. Warum können in Staaten wie Österreich und der Schweiz Rentensysteme bestehen, die austarierter erscheinen?

Vorschlag – klare Trennung:

Eine staatliche Rentenversorgung auf Grund der eingezahlten Beträge für alle Erwerbstätigen. In diese Rentenversorgung zahlen alle Erwerbstätige und und Personen mit Einkommen aus anderen Quellen ein. Dazu gehören auch Bundeskanzlerin Merkel und die gesamte staatliche Bürokratie.

 Rentenhöhe wird ab einer bestimmten Betrag gedeckelt.

Für alle, die keine oder zum Leben zu geringe Bezüge aus der Rentenversorgung zu erwarten haben ist eine separate Altersversorgung aus staatlichen Mitteln sicher zu stellen.

Beide Versorgungssysteme sind gleichrangig und gleichwertig – jegliche Art der Diskriminierung wird strafbewehrt.

Private Rentensysteme sind nur als zusätzliche Vorsorge erlaubt und erhalten keine staatlichen Mittel.

Schlagwörter: , , ,


Jul 29 2016

Europa – Traum und Wunsch

Category: EU,Gesellschaft,VolkHorst Zaborowski @ 04:21

Warum werden Träumer von einem Europa den es nie gab  und den es auch nicht geben darf, wenn wir den Menschen in den Mittelpunkt stellen, in den Medien so bevorzugt behandelt?

Menschen leben in Völkern oder und Staaten. Menschen leben in ihren Familien, bez. werden im Allgemeinen in Familien geboren und aufgezogen. Menschen leben  in Staaten als dessen Bürger sie in diesen Staaten registriert sind.

Warum in Dreiteufelsnamen lassen wir – wer sind die wir – diese Menschen und Bürger nicht in ihren Familien, in ihrer Umgebung, dem Staat dem sich rechtmäßig als Staatsbürger angehören, einfach in Ruhe und Frieden leben?

Nein – Utopisten haben Ideen. Utopisten sind ihren Ideen hörig, ja sie sind ihnen so ausgeliefert, dass Naturgesetze für sie nicht mehr gelten.

Kurzum – Europa ist ein Kontinent. Auf diesem Kontinent Europa leben, seit wann auch immer Bürger in ihrem jeweiligen Staat.

Mit der Bürokratie dieses jeweiligen Staates sind diese Staatsbürger mehr oder eher weniger zufrieden.

Den Utopisten reicht das nicht. Sie mussten ein Gebilde mit Namen EU schaffen, dass zwar kein Staat ist, jedoch sich in die Angelegenheit vieler Staaten einmischt.

Laßt uns Menschen, in unserem jeweiligen Staat einfach in Ruhe und Frieden leben.

Sucht Euch eine anständige Arbeit, Beschäftigung würde auch reichen, aber liegt und nicht weiter auf der Tasche – dass nervt

Schlagwörter: , ,


Nov 17 2013

Talkrunden im Fernsehen

Category: Ausland,EU,gefunden,Globalisierung,Recht,VolkHorst Zaborowski @ 16:48

Talkrunden sollten neben dem Unterhaltungswert auch Informationen liefern, zu denen im Berufsleben eingespannte Bürger(innen), aus welchen Gründen auch immer, nicht Zugang haben.

Anne Will mit ihrer Talkrunde am 13.November 2013, im Ersten um 22.45 Uhr war so eine mit Informationsmängel behaftete Sendung.
Zur PKW-Maut wurden bekannte Thesen hin und her gewälzt. Eine korrekte Gegenüberstellung der Belastungen des PKW-Benutzers in den einzelnen Ländern der EU – Fehlanzeige.

Es wäre festzustellen gewesen wie hoch ist die Belastung der PKW-Benutzung des Bürgers in den einzelnen Ländern.
In der Bundesrepublik Deutschland zählten dazu im wesentlichen die KFZ-Steuer und Versicherung. Weiterhin der Steueranteil bei den Kraftstoffen.
Diese Summe zusammen gilt es mit den gleichen Aufwendungen der Staaten zu vergleichen in denen Maut-Gebühren für eine Benutzung der Autobahnen erhoben werden.
Wenn diese Aufwendungen in vergleichbarer Höhe von den Bürgern in der BRD und den anderen Staaten aufgebracht werden müßten, würde eine Mautgebühr in der Bundesrepublik Deutschland Bürger der BRD zusätzlich belasten.

An diesem Beispiel zeigt sich erneut eine Benachteiligung von Bürgern der Bundesrepublik Deutschland durch die EURO-Bürokratie mit Verordnungen, die von der BRD in nationale Gesetze übernommen werden müssen.

Es ist wie bei den krummen Bananen und den Glühbirnen, hoch bezahlte, gelangweilte Euro-Bürokraten wollen ihre Existenzberechtigung auf Kosten deutscher Steuerzahler unter Beweis stellen.

Auch von hoch bezahlten Moderatoren darf der Zuschauer erwarten, daß Kernpunkte eines Themas nicht unter den Tisch fallen.

Schlagwörter: , , , ,


Sep 15 2012

Krieg und Frieden

Category: EU,Geschichte,Gesellschaft,Politik,RechtHorst Zaborowski @ 23:24

In der Geschichte Europas wechselten Perioden in denen Krieg oder Frieden herrschten. Dies waren Zeiträume mit verhältnismäßig klaren Abgrenzungen.

Die Zeit nach Ende des Zweiten Weltkrieges wird von Euro-Fanatikern gerne als die längste Friedenszeit in Europa dargestellt.

Für das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland ist zu vermerken, es wurde nicht geschossen. Nicht zwischen der Volksarmee der DDR und nicht zwischen der Bundeswehr der BRD. Kann dieser Zustand als Frieden bezeichnet werden?

In einer Friedenszeit werden Menschen in den Staaten und Völker weder mit militärischen noch mit wirtschaftlichen  Mitteln geschädigt.

Und dies kann für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland nicht in Anspruch genommen werden.

Seit Gründung der Bundesrepublik Deutschland, genau so wie seit Gründung der Deutschen Demokratischen Republik, wurde die deutschen Bevölkerung abgezockt.  Dieses „Absahnen“ des schwer erarbeiteten Ertrages des einzelnen Bürgers wie der deutschen Volkswirtschaft  erfolgt auf allen Ebenen, immer mit der moralischen Keule im Hintergrund.

Dies ist kein Friedenszustand – es ist die Fortsetzung des Krieges mit anderen Mitteln.

Der Schlussakkord setzt mit dem ESM ein. Was als eine Friedenstat hochgejubelt wird, ist die Zerstörung eines lebenswerten Lebens von allen Völkern in Europa. – Viele, leider zu viele, merken den anschleichenden Tod ihres völkischen Lebens nicht.

Eine Hydra mit Saugnäpfen in Form von Bürokratien und Erpressern saugt unsere materiellen Rücklagen und unsere Seelen auf.

Wo bleibt unser Herakles und Iolaos?

Schlagwörter: , , , ,


Mai 01 2009

Europa-Wahl — antreten zum Gefangenen-Appell

Category: Banken,EU,Geschichte,NATO,Politik,WirtschaftHorst Zaborowski @ 19:48

Wahlwerbung zur Teilnahme an der Wahl zum europäischen Parlament läuft an. Wahlen, ob in Diktaturen oder Demokratien, täuschen den Wählern Entscheidungsmöglichkeiten vor. Ganz abgesehen davon, daß eine Beeinflussung der Wähler mit allen Mitteln der modernen Kommunikations-Technik und unter Ausnutzung neuester Erkenntnisse in der Psychologie im Unterbewusstsein den Willen des Wähler manipulierend, erfolgt.  — Die Konstruktion des Apparates der EU weist Merkmale des Systems der UdSSR auf. Continue reading „Europa-Wahl — antreten zum Gefangenen-Appell“

Schlagwörter: , , , , ,


Jun 28 2008

Europas Elite diskutiert aufgeregt wie ein „Hühnerhaufen“!

Category: Ausland,EU,PolitikHorst Zaborowski @ 08:46

Der Spagat zwischen Demokratie und Diktatur wird in öffentlichen Diskussionen der Europa-Euphoriker eifrig geübt. Über ihren Köpfen schwebt die Blase „wie schaffen wir es, Menschen in Europa weiterhin für dumm zu verkaufen?“. Eine ehrliche Bestandsaufnahme wird mit vielen Worten umgangen. Continue reading „Europas Elite diskutiert aufgeregt wie ein „Hühnerhaufen“!“

Schlagwörter: , , , , , ,


Jun 09 2008

>>>> TERMINSACHE: 12.6.2008 <<<<

Category: Ausland,EU,überstaatlichHorst Zaborowski @ 18:16

 

Aufruf zur Solidarität mit dem irischen Volk

Liebe Freunde der Wahrheit und Gerechtigkeit — unterstützt die Menschen in der Republik Irland.
Das irische Volk hat, als einzigstes in der EU die Möglichkeit am 12. Juni 2008 beim Referendum über den neuen EU-Vertrag (Lissabon-Vertrag) abzustimmen. Continue reading „>>>> TERMINSACHE: 12.6.2008 < <<<"

Schlagwörter: , , , , ,