Sep 28 2016

Feigheit zahlt sich nicht aus.

Category: Geschichte,Gesellschaft,Politik,VolkHorst Zaborowski @ 03:50

Als Teilnehmer an der Montagsdemo am 8. Januar 1990 in Leipzig (von Duisburg aus angereist) bin ich erschüttert, über die Meldungen von den Sicherheitsvorkehrungen für den Tag der Deutschen Einheit 2016. Wir wussten in den Abendstunden an diesem 8. Januar 1990 nicht, wie der „Staat DDR“ reagieren würde. Die „Sicherungskräfte“ auf dem Dach der Post und die wackelnden Gardinen der Stasi beim Rundgang auf dem Ring, schreckten uns nicht ab unseren Freiheitswillen in den Nachthimmel hinein zu rufen.

Wo soll der Freiheitswille 2016 bekundet werden ? Abgesichert von tausenden Sicherungskräften an Betonklötzen vorbei ?

Oder soll so nur eine Jubelveranstaltung abgesichert werden auf der die damals nicht in unseren Reihen waren sich Feiern lassen wollen. Wofür wollen sie sich Merkel und Gauck feiern lassen? Für den Verrat an unsere Heimat Deutschland? Dafür, dass aus unserer gemeinsamen Heimat Deutschland und den Rufen: Wir sind ein Volk und wir sind das Volk ein Viel-Völker-Gemisch auf deutschem Boden entsteht? Unseren Wohnungen und Häuser mit viel Technik zu Festungen ausbauen müssen? Auf unseren Straßen und Plätzen nicht sicher sind, dass wir bestohlen werden?

Eine so jämmerlichere, Bilanz hat wohl noch keine Regierung in der Bundesrepublik Deutschland aufzuweisen gehabt.

Bürger, Feigheit zahlt sich nicht aus. Die Zeit ist reif. Die Bundestagswahl 2017 wird unsere Schicksalswahl.

Schlagwörter: , , ,


Apr 17 2015

Freiheit und Geld deutscher Bürger

Category: Gesellschaft,Medien,Parteien,Politik,VolkHorst Zaborowski @ 08:13
  • In dieser freiheitlichen Demokratie die es je auf deutschem Boden gegegeben hat ist Freiheit und Geld in Gefahr!
  • Draghi`s Gelddruckmaschienen stehlen deutschen Sparern ihr mühsam erarbeitetes kleines Vermögen.
  • Deutsche Gutmenschen fordern unbegrenztes Bleiberecht für alle Erdenbürger. Jeder dieser Gutmenschen sollte so viel Anstand haben und diese armen Menschen in sein eigenes Haus, seine eigene Wohnung aufzunehmen. Oder – die anfallenden Kosten übernehmen!

Mit dem Spruch:  – „Hannes geh Du voran – du haßt die langen Stiefel an.“ – verstecken sich Feiglinge und bürden Ihre Verantworung den schaffenden Bürgern auf.

 

 

Schlagwörter: , , , ,


Sep 10 2011

Helden und/oder Feiglinge?

Category: Geschichte,Parteien,Politik,VolkHorst Zaborowski @ 09:57

Wo verläuft die Grenze? Wo werden Akteure und Anhänger der „Farben-Parteien“ zu finden sein, wenn erneut, wie in den Jahren 1989/1990 deutsche Bürger in Form einer friedlichen Revolution nach dem Vorbild aus Leipzig und allen anderen Orten Mitteldeutschlands über Straßen und Plätze der Bundesrepublik Deutschland gehen und glauben.

Werden wir dann die Repräsentanten dieser „Farben-Parteien, wie Weiland die Stasi hinter den Gardinen stehend und zitternd erkennen? Oder stehen die Fluchtflugzeuge bereits bereit diese „Helden“ in den Schoß ihrer Strippenzieher zu bringen?

In unserer Geschichte können wir leider nur auf wenige Ereignisse zurückblicken die wie damals in Mitteldeutschland der Jahre 1989/1990 ohne Blutvergießen in eine Lösung der Probleme mündeten.

Die Zeichen mehren sich! Wie damals deutsche Menschen vor Ort blieben und andere wiederum Familie und Freunde verließen um dem Zwang zu entgehen, so können oder wollen auch in diesen Zeiten einige, vorab noch einige wenige, die Verantwortung für den Absturz in die unendliche Knechtschaft nicht mehr mittragen.

Chronologisch in großen Sprüngen:
EZB-Chefökonom Jürgen Stark (63) und Bundespräsident Horst Köhler,
durch freiwilligen Rücktritt.

Jürgen Möllemann und Franz Josef Strauß durch unfreiwilligen Abtritt.

Wann ist der Zündpunkt erreicht ab dem den Strippenziehern die Schnüre aus der Hand genommen werden und sich die Spreu vom Weizen trennt?

Es ist müßig darüber nachzudenken ob es Helden oder Feiglinge sein werden. In jedem Falle werden Menschen mit Verantwortungsbewusstsein dem eigenen Volk gegenüber handeln!

Schlagwörter: , ,