Nov 09 2015

Entscheidungen!

Category: Gesellschaft,Politik,Recht,VolkHorst Zaborowski @ 16:25

In diesen Zeiten stehen Bürger vor Entscheidungen. Eine Flut gleichgeschalteter Medien steht wie eine Nebelwand vor den Zugängen zu neutralen Informationen. Daraus entsteht Unsicherheit.

Wem sollen wir Bürger noch glauben?
Thema: VW
Thema: Klimawandel
Thema: Flüchtlinge

Wie Abwehrbereit- oder Aufnahmebereit steht der einzelne Bürger den An- und Aussagen von Medien und Regierenden gegenüber?

Stimmungen werden beeinflusst vom Alter der Bürger. Von der Ab- oder Unabhängigkeit beim Broterwerb. Von seinem Umfeld in kleinen Gemeinden, in Städten und in Großstädten.

Die zeitgeschichtlichen Ereignisse und Erlebnisse in den letzten 70 oder 25 Jahren in der BRD und DDR sind und bleiben im Unterbewusstsein für unsere Entscheidungen.

Achtung- Ihr Regierenden – die Uhr tickt!

Schlagwörter: , , ,


Nov 08 2014

Streiken oder Feiern?

Category: Geschichte,Gesellschaft,Politik,Recht,VolkHorst Zaborowski @ 15:46

Zu den Zeiten als Arbeitskämpfe ausgetragen wurden um Lohn und Brot – evtl. sogar mit einem Generalstreik die Kraft in der Losung: „Wenn unser starker Arm es will – stehen alle Räder still“ Entscheidungen zum Wohle der Allgemeinheit Ziel des Arbeitskampfes waren, hätte ein „Wink mit dem Zaunpfahl“, von wem auch immer, nicht ausgereicht gerechte Forderungen zurückzustellen und die Fahnen einzurollen.

In der heutigen Mediengesellschaft, in dem allumfassenden Informationsterror, wird aus den Köpfen der Werteschaffenden ihr Schulterschluß herausinformiert!

Gefeiert werden soll die vor 25 Jahren aus Volkes Kraft erstrittene Befreiung. – Wer schreibt hier vor, daß die Volkserhebung vor 25 Jahren mit den heute Streikenden und ihren Fahnen zusammen nicht gefeiert wird?

Sind es die gleichen, manipulierenden Kräfte die zu allen Zeiten vorschreiben wollen was für uns Schaffende gut sein soll?

Schlagwörter:


Mai 21 2012

Wikipedia’s indirekte Informationen…

Category: BGD,gefunden,Gesellschaft,MedienHorst Zaborowski @ 14:02

Oder wie aus Wahrheit + Wahrheit = Lüge wird.

Eine fiktive Darstellung: Continue reading „Wikipedia’s indirekte Informationen…“

Schlagwörter: , , , , ,


Mai 03 2012

Wikipedia –

Category: BGD,Gesellschaft,Medien,Netzauftritt,Politik,WirtschaftHorst Zaborowski @ 09:36

Eine Organisation die ein Nachschlagewerk im Internet zur Verfügung stellt. Von den meisten Menschen wird einem Nachschlagewerk Vertrauen entgegengebracht. Dieses Vertrauen wird in höherem Maße einem Nachschlagewerk entgegengebracht als einer Zeitung oder Broschüren usw. Dieses vom Nutzer entgegengebrachte Vertrauen verpflichtet den Betreiber eines Nachschlagewerkes, in unserem Fall der Wikipedia, eine an der Wahrheit ausgerichtete Darstellung und dies in besonderem bei Darstellung politischer Ereignisse. Continue reading „Wikipedia –“

Schlagwörter: , , , , , , ,


Feb 05 2012

Hinkende Vergleiche

Category: Ausland,EU,Geschichte,Politik,WirtschaftHorst Zaborowski @ 16:51

Vergleiche enthalten aus der Thematik heraus Fußangeln. Insbesondere gilt dies für Vergleiche im Bereich der Politik.

Gemäß Bildzeitung sagte Herr Chatzimarkakis: „Die Troika setzt zur Zeit nur auf Sparen und vergisst das Wirtschaftswachstum. Vieles erinnert an die Politik von Reichskanzler Brüning in den 30er-Jahren, die in der Radikalisierung der Politik mündete. Das muss unbedingt vermieden werden“. Continue reading „Hinkende Vergleiche“

Schlagwörter: , , , ,


Sep 25 2011

Günther Jauchs Jubelpalast

Category: Gesellschaft,Medien,PolitikHorst Zaborowski @ 22:55

Sonntagabend, den 25.September 2011 erhielt Frau Dr. Merkel in der ARD, ihres Zeichens Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland und CDU-Bundesvorsitzende in Günther Jauchs Jubelpalast die Möglichkeit auf teils wohlwollende und teils ehrliche Fragen des Moderators zu antworten.

Mit bewundernswerter Spitzfindigkeit konnte Frau Merkel ihre Politik „verkaufen“. Den vom Moderator Jauch gestellten Fragen jubelten die Besucher zu, ganz gleich ob er bekannte kritische- oder zustimmende Fakten anführte.
Unmutsäußerungen wurden akustisch nicht wahrgenommen. Sollten unter den Besuchern keine nachdenklichen Bürger gewesen sein?

Günter Jauch hat seine Aufgabe als Moderator wertneutral ausgeführt. Für eine Fernsehsendung die zu Lebensendscheidenden Fragen deutscher Bürger Informationen liefern sollte und müsste war dieser Rahmen ungeeignet.

Diese Werbesendung für Regierungspolitik und ihrer Kanzlerin – schön verpackt. – leistet dem Informationshunger deutscher Staatsbürger einen Bärendienst.

Die Folgen dieser Entscheidungen der Kanzlerin wird weder Frau Dr. Merkel, noch die etablierte Klasse und schon gar nicht die Besucher in Günter Jauchs Jubelpalast tragen – es wird immer der arbeitende, die Werte Schaffende Bürger sein.

Schlagwörter: , , , , ,


Jun 02 2011

Haarscharf an der Wahrheit vorbei –

Category: Medien,Politik,WirtschaftHorst Zaborowski @ 11:42

ist auch gelogen! An den Hebeln der Macht sitzende politische und wirtschaftliche Elite der Bundesrepublik Deutschland, einschließlich der freisten Presse die es auf deutschem Boden je gegeben hat, bemühen sich darum dem Bürger ein X für ein U vor-zumachen. Wie anders sollte man es deuten wenn:
Original: Bild klärt die wichtigsten Fragen. Woher kommt mein Strom nach 2021/22? Continue reading „Haarscharf an der Wahrheit vorbei –“

Schlagwörter: , , , , ,


Jan 22 2011

Wer zu spät kommt – den bestraft das Leben

Category: Geschichte,Medien,Politik,WirtschaftHorst Zaborowski @ 03:20

…ein Michael Gorbatschow nachge­sagter Ausspruch. Auch nach zwanzig Jahren wird er oft zitiert – nur, leider richten sich die verant­wortlichen Politiker der Bundes­republik Deutschland nicht danach. Und selbst die „mündigen“ Staatsbürger lesen mit Begeisterung Sarrazins Buch „Deutschland schafft sich ab“ – doch wer wird aktiv und handelt?

Continue reading „Wer zu spät kommt – den bestraft das Leben“

Schlagwörter:


Nov 15 2010

Schizophrenie hoch drei !

Category: gefunden,Gesellschaft,PolitikHorst Zaborowski @ 17:17

In den Talksendungen, ob in ARD oder ZDF, werden Probleme erörtert weit entfernt von Lebens­umständen, in denen der größte Teil unserer Staatsbürger leben müssen. Die aller­meisten Teilnehmer dieser Gesprächs­runden können dank der Gnade ihrer späten Geburt nicht aus eigener Erfahrung ihre Beiträge einbringen. Sie sind in unser Land hinein geboren worden als die wirkliche Not vorüber war. Dies darf kein Vorwurf sein. Jedoch etwas mehr Mühe sollten sie schon darauf verwenden den Lebens­realitäten gerecht zu werden. Continue reading „Schizophrenie hoch drei !“

Schlagwörter: , , , ,