Jul 11 2017

Einsatz der Bundeswehr im Inland? –

Category: Gesellschaft,Kriminalität,Politik,VolkHorst Zaborowski @ 14:17

Hier wird das Pferd aber ganz gewaltig von hinten aufgezäumt, denn – die Hoheit, die Souveränität, Recht und Gesetz, die Ordnung und damit schließlich auch die Sicherheit der Bürger eines Staates können keinesfalls letztendlich „nur noch“ durch Einsatz der Armee (in diesem Falle der Bundeswehr) gewährleistet werden!

Der Krebsschaden all dessen, was sich in den letzten Tagen, Monaten und Jahren diesbezüglich abgespielt hat und noch abspielen wird, ist das restlos gescheiterte und zur totalen Bevormundung und Gängelung von Millionen Menschen ausgeartete „Irrsinnsobjekt“ EU mit seinen politischen Nichtskönnern und Versagern, vor allem aber mit seinen offenen Grenzen, die Kriminellen, Terroristen, „Umstürzlern“ und sonst wem alles freien Eintritt in ein Land gewähren – ohne jegliche Kontrolle, ohne jegliche evtl. nötige Abwehr, ja sogar ohne jegliche Ahnung und Übersicht der Staatsmacht (soweit eine solche überhaupt noch wirkungsvoll vorhanden ist), wer da alles in ein Land hineinströmt.

Die einzige Möglichkeit, Ordnung, sowie Recht und Gesetz wieder herzustellen, ist keinesfalls der Einsatz der Bundeswehr, die dann irgend wann einmal nur noch mit Panzern und Geschützen die Oberhand wieder gewinnen kann, sondern das bedingungslose Ende der EU bzw. der Austritt aus dieser restlos gescheiterten, nichtsnutzigen EU und die Rückkehr zu einer Politik, die nicht nur den internationalen Konzernen, Banken, dem Groß-Kapital usw, dient, sondern „dem eigenen Volk zum Wohle und zum Nutzen“, so, wie es der Eid des Bundespräsidenten, des Bundeskanzlers und der Bundesminister gem. Art. 56 GG für die BRD verbindlich vorschreibt. Doch leider ist dieser Eid längst schon zur völlig bedeutungslosen Spruchblase, ja das Volk geradezu verhöhnenden Worthülse der herrschenden „Berufs“-Parteipolitiker verkommen, deren endliche Ablösung vorerst noch dringlicher ist, als der Austritt aus dieser sinnlosen und restlos gescheiterten EU.

Johannes Raddatz

Schlagwörter: , ,


Jul 16 2016

Problem der Türkei ?

Category: Ausland,Gesellschaft,Militär,Politik,VolkHorst Zaborowski @ 16:19

Wenn aus den Werken von Heinrich Heine, deutsch-jüdischer Dichter 1797-1856, nicht ersichtlich ist, worüber in der österreichischen Kronenzeitung heftig gestritten wird, ob die Zeilen:

„Inder Türken, Hottentotten,
sind sympathisch alle drei,
wenn sie leben, lieben, lachen
fern von hier in der Türkei.

Doch wenn sie in hellen Scharen,
wie die Maden in dem Speck,
in Europa nisten wollen,
ist die Sympathie schnell weg.“

dem Dichter Heine zuzuschreiben sind oder nicht, zeugen diese Aktivitäten von einer Antipathie gegenüber Türken, ob begründet oder nicht, von wem und wann auch immer.

In diesen Tagen können wir, wenn auch nur im Fernsehen, miterleben, wie ein Machtkampf  zwischen Recep Tayyip Erdogan und Fethullah Gülen die Welt in Atem hält. Beim schreiben dieser Zeilen sind die genauen Zahlen unschuldiger Opfer dieser Auseinandersetzung,  die mit ihrer Gesundheit oder gar mit ihrem Leben bezahlt haben noch nicht bekannt.

Bekannt ist jedoch die Entscheidung des Parlamentes der Bundesrepublik Deutschland:

  1. Bürger mit ausländischem Hintergrund können in der Bundeswehr dienen.
  2. Bundeswehr darf im Inland eingesetzt werden.
  3. Anhänger von Erdogan und Fethullah leben in der Bundesrepublik Deutschland.

Es ist im Bereich der Möglichkeit, daß der Machtkampf dieser türkischen Politiker auf deutschem Boden ausgetragen werden kann.

 Wie sicher können wir autochthone Deutsche uns bei Betrachtung dieser Gesamtlage in unserer Heimat Deutschland noch fühlen?

Schlagwörter: , , ,


Feb 27 2011

Bundeswehrreform

Category: Gesellschaft,Militär,Parteien,PolitikHorst Zaborowski @ 02:26

…ein verharm­losendes Wort für die Umrüstung von einer Verteidigungs­armee mit dem verfassungs­gemäßen Auftrag die Staatsbürger der Bundes­republik Deutschland vor Angriffen fremder Staaten und Streit­kräfte zu schützen in eine Spezial­truppe für Angriffe auf fremde Territorien entgegen dem Auftrag des Grund­gesetzes der Bundes­republik Deutschland. Territorien in denen Menschen nach ihren Gesetzen und in ihren Gebräuchen leben. Territorien von denen aus unser deutsches Volk seit Menschen­gedenken nicht angegriffen worden ist. Dessen Territorium so weit von unserem Land entfernt liegt wie der Nordpol. Bewohnt von Menschen die ihren technischen und militärischen Mitteln nach in absehbarer Zeit nicht in der Lage sind unser Land und deutsches Volk militärisch anzugreifen. Continue reading „Bundeswehrreform“

Schlagwörter: , , , ,