Feb 25 2017

Trump und Schulz

Category: Ausland,Familie,Gesellschaft,Politik,überstaatlich,VolkHorst Zaborowski @ 19:25

Zwei Politiker die auf dem Wege zur Macht auf die im jeweiligen Lande „Vergessenen“ – USA oder BRD – den Schulterschluss suchten bzw. suchen.

Es ist zumindest merkwürdig, dass diese „Vergessenen“ ihre Hoffnung setzten bzw. setzen auf Männer die ihre persönlichen Verhältnisse in der oberen Einkommensligen positioniert haben. Wobei Trump zu dem Titel Kapitalist sich offen bekennt. Schulz hingegen verschleiert gerne seine Vermögensverhältnisse bzw. woher seine (Mittel) geflossen sind.

Beide werden zu beweisen haben, dass ihren Wahlversprechen Taten folgen werden. Bei Trump ist, trotz seinem unkonventionellen Verhalten der Wille zu erkennen „seinen Wählern“ ihre Träume zu erfüllen. Das sich abzeichnete, dies geht auf Kosten anderer Volkswirtschaften, berührt die betroffenen Bürger in den USA nur am Rande.

Anders sieht es bei Schulz aus. Aus seiner politischen Vergangenheit trägt er so viel Ballast mit sich in Form von Verschiebung der staatlichen Mittel, die den diese Mittel Erarbeitenden deutschen Bürgern entzogen wurden und verstärkt entzogen werden sollen, dass trotz aller Euphorie der SPD-Anhänger der arbeitenden deutschen Bevölkerung eine unsicher Zukunft ins Haus steht.

Schlagwörter: , ,


Feb 25 2015

Krise – Ukraine – Griechenland

Category: Ausland,Gesellschaft,Politik,VolkHorst Zaborowski @ 11:29

Inhaber des Geldes und der Macht, die Eliten, sind für Krisen wie in Griechenland und der Ukraine verantwortlich.

Leidtragende sind die Völker, die Eigentümer der Macht.
Staatsnormen wie Demokratie oder Diktatur sind über die Völker gelegte Nebelschwaden. Nur so ist erklärbar warum die Eigentümer (die Völker) nicht die Geschicke dieser Welt bestimmen, sondern die Besitzer (die Eliten).

Erst wenn das Unheil seine Fratze zeigt dürfen die Völker als Eigentümer die Scherben zusammenfügen. – Bis sich erneut Eliten gebildet haben – und ein neuer Macht-Abschnitt von Geld und Macht über die Völker hereinbricht.

Schlagwörter: , , ,


Mai 12 2014

Freiheit – Grenzen – Macht

Category: Deutsches Reich,EU,Geschichte,Gesellschaft,PolitikHorst Zaborowski @ 16:15

Nicht immer entscheiden Wahlen über Grenzen zwischen den Völkern. Freiheitswille und Macht oder Ohnmacht diesen Freiheitswillen durchzusetzen, veränderten und verändern Grenzen.

Nach Kriegsende 1945 waren wir Deutsche ohnmächtig. Unsere Genzen wurden verändert, Millionen unserer Landsleute aus ihrer Heimat vertrieben – weil Mächtige es so durchsetzten.

Uns wurde 1945 nicht die Gnade zuteil, mit Wahlen unser Schicksal zu bestimmen. Entgegen der bestehenden „Weimarer Verfassung“ wurden Politiker ernannt, Staaten gegründet – weil die derzeit Mächtigen es so wollten.

Darum sollten, insbesondere deutsche Politiker mit ihrem hörigen Umfeld aus der veröffentlichten Meinung den Freiheitswillen der Menschen in der Ukraine verstehen.- Wir sollten die allerletzten sein, die sich in die inneren Angelegenheiten anderer Völker und Staaten einmischen.

Kehren wir lieber vor unserer Haustüre. Wer als Abgeordneter in den Bundestag der Bundesrepublik Deutschland gewählt worden ist – hat die Aufgabe übernommen, wie der Bundespräsident, sowie die Mitglieder des deutschen Bundestages gemäß:

„Artikel 56

Der Bundespräsident leistet bei seinem Amtsantritt vor den versammelten Mitgliedern des Bundestages und des Bundesrates folgenden Eid:

„Ich schwöre, daß ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“

Der Eid kann auch ohne religiöse Beteuerung geleistet werden.“

sich für das deutsche Volk einzusetzen. –

Und – da ist noch reichlich zu tun!

Die schleichende Krake EU verleibt sich mehr und mehr unser Sebstbestimmungsrecht ein. Diese Macht wurde ihr von deutschen Politikern entgegen den von ihnen geleisteten Eid übertragen.

Unsere Kommunikation wird von denen, die es können, überwacht. Es ist nicht allein der materielle Schaden, den jeder Staatsbürger erleidet – Es ist das Eindringen in unsere Gehirne, daß Absaugen unserer Gedanken, vor dem wir durch unseren Staat geschützt werden müssen!

Diesen Schutz kann uns die EU nicht bieten, weil Mitglied-Staaten der EU sich an der Aushöhlung unserer Identität durch Abhören usw. beteiligen.

Aufgabe von Wahlen ist es, den Mehrheitswillen aller Wahlberechtigten zu ermitteln. Daraus ergibt sich die Aufgabe, diesem Mehrheitswillen gemäß das Leben zu gestalten.

In der Bundesrepublik Deutschland ist dies in den allerwenigsten Wahlperioden geschehen, wenn wir die Zahl der Wahlberechtigten zugrunde legen. – Die Minderheit hatte jeweils die Regierungsmacht inne!.

Also regen wir uns bitte nicht darüber auf, daß in der Ostukraine Wahlen stattgefunden haben, die wir 1945 in Deutschland gerne durchgeführt hätten.

Schlagwörter: , , , , , ,


Mrz 17 2014

Wahl auf der Krim

Category: AuslandHorst Zaborowski @ 17:13

Wahlen wurden und werden zu jeder Wahl – gleich zu welchem Parlament und von welchem Staat oder von welcher Partei manipuliert.

Über Art und Umfang der Manipulationen läßt sich streiten. – Jedoch zeigen vier Finger einer Hand jeweils auf den Anklagenden.

Argumente sind vielfältig darstellbar. Wer Argumente, die in der Vergangenheit vorgetragen wurden mit den Taten der nachfolgend Gewählten vergleicht – wird wenige Übereinstimmungen finden.

Fakten werden auf Grund der Macht geschaffen – ganz gleich ob gewählt wird oder nicht.

Schlagwörter: , , ,