Jun 13 2016

Kolumnist ist kein Freibrief

Category: Ausland,Familie,Geschichte,Gesellschaft,Politik,VolkHorst Zaborowski @ 15:32

Aus Spiegel Online Politik

Nationale Feindbilder: Was erlaubt sich der Türke?

 Auch hinter einer  Kolumne von Jan Fleischhauer

Mit:

Guter Despot, böser Despot: Während Wladimir Putin in Deutschland Respekt genießt, hat Recep Tayyip Erdogan hierzulande nicht einen Fürsprecher. Liegt es daran, dass die Türken nie mit dem Panzer im deutschen Wohnzimmer standen?“

 kann sich ein Demokrat nicht verstecken.

 Ja es ist richtig – der Russe stand mit seinem Panzer im deutschen Wohnzimmer.

Ja es ist richtig – auch der Russe stand in deutsche Schlafzimmer und hat seine Fruchtbarkeit bewiesen.

 Er befindet sich jedoch jetzt und heute in seinem eigenen Land!

Der Türke steht heutzutage samt Kind und Kegel in unserem deutschen Land.

Er kommt nicht mit Panzern – seine Waffe ist seine und seiner Frauen Fruchtbarkeit.

Er ist kein Christ, sondern ein Moslem.

Seine „Scharia“ erlaubt ihm guten Gewissens in der Minderheit,  in der er zurzeit  in der BRD noch ist, sich anzupassen. – Sobald der kritische Punkt überschritten sein wird, werden es Kolumnisten wie  Jan Fleischhauer die ersten sein, die sich vor den Segnungen der Scharia in Sicherheit bringen.

 

 

 

Schlagwörter: , , , , , ,


Mai 08 2014

Putin ein Chamäleon?

Category: Ausland,Gedenktage,Geschichte,Militär,PolitikHorst Zaborowski @ 15:40

Putin stellt sich selber auf einem Pferd reitend dar. Als neutraler Beobachter hat man den Eindruck, daß er eher einen Tiger reitet, während Rußland bei den Bezeichnungen aus der Tierwelt einem Bär zugeordnet wird.

Die Lage ist zu ernst um diese Gedankenspiele weiter darzustellen.

Wie sollen wir Normalbürger folgende Meldungen aus den Medien einordnen?
Spiegel Online:
„Russland hat mehrere ballistische Raketen getestet.“
„Wladimir Putin hat seine Teilnahme an der Gedenkfeier zum D-Day in der Normandie zugesagt.“
„Der russische Präsident Wladimir Putin hat die prorussischen Separatisten in der Ostukraine aufgefordert, ihr Referendum über eine Abspaltung zu verschieben.“

Draufzahlen werden bei dieser Politik Menschen die im Vertrauen, hoffend, bereit zu einen Opfergang, wie die Ereignisse in der Ostukraine gezeigt haben.

Schlagwörter: ,


Mrz 18 2014

Völkerrecht

Category: Ausland,Geschichte,Medien,Recht,VolkHorst Zaborowski @ 17:10

Ohne wissenschaftliche Diskussionen und „Hintertürchen“ – wie es geschrieben steht: Recht der Völker!

Der Begriff Volk ist auslegbar. Was ist ein Volk? Ist es eine Gemeinschaft von Menschen? Menschen die in einem Staat leben. Menschen die in mehreren Staaten leben.
Wer befindet darüber was ein Volk ist? Sind es die Menschen dieses einen Volkes oder installierte Organisationen wie UN usw.
Völker lebten seit Urzeiten in Gemeinschaften. Sie besiedelten Länder und wurden aus ihren Siedlungsgebieten vertrieben.

In der Publizistik der Bundesrepublik Deutschland wird das Wort Volk gemieden wie vom Teufel das Weihwasser.

Wenn es nicht zu umgehen ist wird auf andere Sprachen ausgewichen oder der Begriff wird einfach umgedeutet in Menschenrecht.

Ob Putin und Merkel in ihrem Ferngespräch sich einig waren über die Bedeutung des Wortes Völkerrecht. Hatte da vielleicht ein jeder seine eigene Brille benutzt?

Schlagwörter: , ,


Mai 19 2012

G 8 – Macht oder Ohnmacht

Category: Ausland,Geschichte,PolitikHorst Zaborowski @ 16:08

In der Interessenlage: Obama will gewählt werden – Hollande ist gewählt worden – Merkel will gewählt werden – Russland will nur beobachten (Putin kommt nicht) hat die Ohnmacht bereits gesiegt.

In der am August 1928 im Berliner Theater am Schiffbauerdamm uraufgeführten „Dreigroschenoper“ feierte die Wahrheit: „Erst kommt das Fressen, dann die Moral“ dank Berthold Brecht den Weg in die sprichwörtliche Öffentlichkeit.

Und so werden 84 Jahre später die Vertreter der angeblich größten Nationen der Welt dieses Sprichwort bei ihren Entscheidungen im Hinterkopf ticken hören.

Schlagwörter: , , ,