Sep 08 2012

Einfluß auf Bundesverfassungsgericht

Category: EU,Politik,RechtHorst Zaborowski @ 00:34

Mit ihrer Unterstützung von EZB-Chef Mario Draghi´s Entscheidung in unbeschränkter Höhe Staatsanleihen verschuldeter Staaten aufkaufen zu wollen mischt sich Bundeskanzlerin Merkel durch die Hintertür in Entscheidungen vom Bundesverfassungsgericht ein.

Draghi führt der ganzen Welt vor wie der geplante Gouverneursrat des ESM in die Taschen der Staatsbürger greifen kann und wird – wer wehrt sich ?

Schlagwörter: , , , ,


Mai 11 2012

Währung und Eigentum…

Category: EU,Finanzwirtschaft,Parteien,Politik,VolkHorst Zaborowski @ 15:02

…mitentscheidend über Lebensverhältnisse bei den meisten Völkern dieser Erde. Diese Bundesrepublik Deutschland würde längst nicht mehr in den Genuß des Tripple AAA kommen, wären da nicht die Millionen fleißige Staatsbürger, die von Piratentum nichts halten und in mühevoller, ausdauernder Arbeit Werte schaffen. Ob in abhängigen Arbeitsverhältnissen oder mit selbständiger Tätigkeit, entscheidend für Bildung von Eigentum sind Möglichkeiten, die ein Staat für seine Bürger bereit zu halten hat. Eine Politik mit Augenmaß und Verlässlichkeit. In der Bundesrepublik Deutschland vorhandenes Privat-Eigentum ist Sicherheit und bewegt Geldanleger, Staatsanleihen der BRD zu erwerben. Die Bundesrepublik Deutschland ist als Staat genau so überschuldet wie die meisten Staaten in Europa. – Insgesamt einer Räuber- (oder Piraten-) -Bande gleich, die Eigentum von kommenden Generationen an sich reißt. Continue reading „Währung und Eigentum…“

Schlagwörter: , , , , , ,


Jun 08 2011

Griechenland – Faß ohne Boden

Category: Finanzwirtschaft,PolitikHorst Zaborowski @ 20:14

Nehmen unsere Politiker Drogen? Keine Sparkasse würde Otto Normalverbraucher wenn er in der Situation von Griechenland wäre einen Kredit geben.

Kanzlerin und Finanzminister der Bundesrepublik schöpfen aus unserem Billionen-Schulden-Loch neue Kredite. Europäische Zentralbank, obwohl nach den Europäischen Verträgen nicht berechtigt Staatsanleihen von Ländern die in der EU sind in ihre „Kasse“ zu nehmen – stört sich nicht an diese Verträge. IWF schaufelt auch weiterhin Kredite in das griechische Faß ohne Boden. – Und dies alles nur aus der Angst, dass ihnen die Fehlkonstruktion Euro um die Ohren fliegen kann.
Eine Währung ohne Staat – ein Zaubertrick moderner Finanzgaukler – von Fanatikern und Illusionisten aus der Taufe gehoben ist auf der abschüssigen Bahn allen irdischen.

Verantwortungsvolle Politiker würden die Reißleine ziehen und mit den ihnen anvertrauten schnellstmöglich auf der beliebten und bewährten DM landen.

Schlagwörter: , , , , , ,