Nov 30 2010

Geißlers Schlichtung eine diplomatische Meisterleistung

Category: Politik,VerkehrHorst Zaborowski @ 23:22

Ein ehrlicher Makler bewegte die Kontrahenten ihre Fakten auf den Tisch zu legen. Diese Faktenschlichtung hat ihren Namen verdient. Es war und bleibt eine Situation in der die Kontrahenten lediglich ihr Gesicht wahren konnten. Geißlers Leistung ist darin zu sehen, dass beide Kontrahenten für sich einen ‘Erfolg’ reklamieren können. Pro Stuttgart 21 darf den Bahnhof bauen zu den Verbesserungen der Kontra Stuttgart 21. Nun wird es sich zeigen müssen wie ehrlich die Zustimmung zum Schlichterspruch eingehalten wird. Continue reading „Geißlers Schlichtung eine diplomatische Meisterleistung“

Schlagwörter: ,


Nov 28 2010

Schlichtung Stuttgart 21 – der Vernunft eine Chance?

Category: Gesellschaft,Politik,VerkehrHorst Zaborowski @ 17:20

Die Leistung des Schlichters Heiner Geißler kann nicht hoch genug anerkannt werden. Eine Fakten­schlichtung ist vom Ansatz her dazu geeignet, mit wenig Polemik auszukommen. Dankens­werter­weise hielten sich die Beteiligten an diese Vorgabe. Mit dazu beigetragen haben im besonderen die durch den Schlichter erzwungenen, für alle Menschen klar verständlichen Darlegungen der Argumente – die Vermeidung des „Fach­chinesisch“ und der „Kürzelunsitte“. Continue reading „Schlichtung Stuttgart 21 – der Vernunft eine Chance?“

Schlagwörter: , ,


Nov 05 2010

Gefahr erkannt – Gefahr gebannt

Category: Gesellschaft,Politik,VolkHorst Zaborowski @ 10:48

So einfach wie diese Volksweisheit es vermuten lässt ist es nicht. Sarrazin hat in seinem Buch „Deutschland schafft sich ab“ mit der Beschreibung der Situation in der Bundes­republik Deutschland einen Beitrag geleistet um die Gefahr zu erkennen. Leider war auch er nicht bereit eine entsprechende Abwehr­strategie gleich mitzuliefern.

Wer die sachbezogene Diskussion um Stuttgart 21 verfolgt kann erkennen, der Wind dreht sich!

Auch der folgende Gastbeitrag von Marius Hohenstein „Der Schaden am deutschen Volk“ beschreibt die Situation der Lebens­umstände in denen unser deutsches Volk durch fremd­bestimmte Politik der politischen Klasse in der Bundes­republik Deutschland hinein­getrieben wird. Continue reading „Gefahr erkannt – Gefahr gebannt“

Schlagwörter: , , , , , , , , ,


Okt 23 2010

Geißlers Schulstunden in Demokratie

Category: Medien,Politik,VerkehrHorst Zaborowski @ 16:49

Dr. Heiner Geißler leitete im Stuttgarter Rathaus eine im wahrsten Sinne öffentliche Sitzung mit den Kontrahenten zum Bahnhofs­neubau, bekannt unter Stuttgart 21. Continue reading „Geißlers Schulstunden in Demokratie“

Schlagwörter: ,


Okt 12 2010

Stuttgart 21 – das Signal

Category: Gesellschaft,Parteien,Politik,Verkehr,VolkHorst Zaborowski @ 11:57

Es ist fraglich, ob das Stuttgarter Signal ein Zündfunke werden kann, nachdem der Druck auf Volkes Seele durch Sarrazins Buch entwichen ist. Geblieben ist ein Unbehagen aus der sich immerhin noch das Stuttgarter Signal speist.

Wir können uns fragen, ob Volkes Ruf in Leipzig „Wir sind das Volk“ mit den Demon­strationen in Stuttgart vergleichbar ist. Eines ist gewiss, die Rufe auf dem Ring in Leipzig „Wir sind ein Volk“ können beim besten Willen im Stuttgarter Signal wohl schwerlich auferstehen. – Und trotzdem sind Vergleiche erlaubt. Continue reading „Stuttgart 21 – das Signal“

Schlagwörter: , ,


Okt 08 2010

Wir wurden nicht gefragt:

Category: Deutsches Reich,Geschichte,WirtschaftHorst Zaborowski @ 09:15
  • Als über fünfzehn Millionen Deutsche aus ihren abgestammten Heimatgebieten vertrieben wurden.
  • Als nach Kriegsende 1945 unsere Heimat nach der Interessenlage der Siegermächte aufgeteilt wurde und die Ministerpräsidenten der geschaffenen Länder von den Alliierten ernannt wurden. (Fritz Schäffer in Bayern, Rudolf Amelunxen in Nordrhein-Westfalen usw.).
  • Als 1949 Staaten auf dem Boden des Zweiten Deutschen Reichs errichtet wurden unter Beteiligung der von den Alliierten ernannten Ministerpräsidenten z.B. Fritz Schäffer in Bayern usw.
  • Als in den 50er und 60er Jahren die technische Entwicklung verschlafen wurde und stattdessen damit begonnen wurde ausländische Arbeitskräfte in den BRD zu holen.
  • Als am 5. Mai 1955 mit Gründung der Bundeswehr die Wiederbewaffnung der Bundesrepublik erfolgt.
  • Als nach 1961 die unter dem Finanzminister Fritz Schäffer angesammelten DM-Reserven im „Juliusturm“ zweckentfremdet ausgeplündert wurde. Ab diesem Zeitpunkt ist kein Finanzminister der Bundesrepublik Deutschland mit den Einnahmen ausgekommen und es wurden Schulden aufgehäuft auf ca. zwei Billionen Euro.
  • Als die DM dem Euro-Wahn geopfert wurde.
  • Als die Verträgen die EU betreffend über unsere Köpfe hinweg abgeschlossen wurden.

Dies zur Information für diejenigen die in dieser Zeit noch nicht geboren waren.

Mit dem Erwachen anlässlich der Diskussion um Stuttgart 21 kündigt sich eine Wende an. Bundespräsident Wulff beschleunigt diese Wende durch seine Geschichtsfälschung: Der Islam gehört zu Deutschland wie das Christentum.

Wir hoffen, daß die Wende nicht durch das Ränkespiel der etablierten Parteien bereits im Keime erstickt wird.

Schlagwörter: , ,