Apr 23 2017

Ein Signal fehlt.

Category: Ausland,Gesellschaft,Parteien,Politik,VolkHorst Zaborowski @ 03:12

Begünstigt durch nationale und internationale Ereignisse konnten sich staats- und volkserhaltende Kräfte in europäischen Ländern bündeln.

In den Niederlanden gelang Geerd Wilders nicht den den geballten Widerstand der „Futterkrippen-Nutzer“ zu überwinden um die nationale Position zum Durchbruch zu verhelfen.

In Frankreich kämpft die in Jean-Marie Le Pen gebündelte nationale Kraft um eine aussichtsreiche Position, die des Präsidenten der Republik Frankreich. Wenn Sie Erfolg hat, wird ein nationales Erwachen in Europa eine entscheidende Stimme besitzen.

In der Bundesrepublik Deutschland orientiert sich als nationale Kraft die AfD auf ihrem Parteitag in Köln. Von den Möglichkeiten eines französischen Präsidenten weit entfernt, werden jedoch Entscheidungen ein Signal sein.

Wo in den Niederlanden und in Frankreich die Auseinandersetzungen um die Zukunft zwischen den einzelnen Parteien ausgetragen werden geschieht dies in der Bundesrepublik Deutschland, wie könnte es auch anders sein, innerhalb der weitgefächerten nationalen Kräfte.

Als Anschauungsbeispiel bieten sich die gegensätzlichen Strategien auf dem AfD-Parteitag in Köln an. Frau Dr. Frauke Petry fordert einen koalitionsfähigen Kurs. Co-Chef Jörg Meuthen sieht den Weg zur „Macht“ über eine konsequente Opposition. Beide sehen nur ihren Unterstützerkreis und vergessen ein Signal an den weitaus größere Teil der wahlberechtigten deutschen Staatsbürger die sich in vielen Aktionsgruppen um einen nationalen Weg in Deutschland bemühen.

Schlagwörter: , , , ,


Dez 19 2016

Freie Völker entscheiden in eigener Verantwortung!

Category: Ausland,EU,Gesellschaft,Parteien,VolkHorst Zaborowski @ 02:24

Alle internationale Vereinbarungen, Regelungen usw greifen in Hoheitsrechte der Völker ein. Entscheidend ist, wie weit die für die einzelnen Staaten Handelnden den Willen ihrer Völker vertreten.

Die europäische Union ist kein gutes Beispiel. Der Grundsatz „Verträge müssen eingehalten werden (Pacta sunt servanda)“ ist für die Völker in Europa eine Bürde. Diese zu tragen sind mehrere Völker auf dem europäischen Kontinent nicht mehr bereit.

In Österreich ist mit der Wahl des Bundespräsidenten Van der Bellen das letzte Wort noch nicht gesprochen. In Großbritannien wurde für den Brexit gestimmt. Jetzt beginnt die Quadratur des Kreises – austreten – jedoch Vorteile eines Binnenmarktes behalten. In Frankreich steht Marine Le Pen bereit bei den französischen Präsidentschaftswahlen am 22. April 2017 die Macht zu erringen. In Holland verbreitet Geert Wilders seine Position.

Werden wir Deutsche uns, 70 Jahre nach Kriegsende, in der Kraft zur Freiheit und eigenen Verantwortung der Bürger zusammenfinden?

Schlagwörter: , , ,


Sep 07 2012

Ablenkungsmanöver

Category: Geschichte,Gesellschaft,Medien,Politik,VolkHorst Zaborowski @ 00:58

Der 12. September 2012 wird mit einer Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes alle Staatsbürger der Bundesrepublik Deutschland  in ihrer Existenz treffen.

Auf allen Medien-Ebenen laufen derzeit Ablenkungsmanöver. Von der Leyen wirbelt die Rentenfrage auf.

Obama´s US-Wahl-Zirkus wird bemüht. EZB-Chef Draghi mit seinem Startschuß für die Druckerpresse liegt noch am ehesten am Puls der Entscheidung. Auch der Holländer Geert Wilders mit seiner Forderung des niederländischen Austritts aus der Euro-Zone und der EU lässt hoffen, daß die Entscheidung vom 12. September 2012 nicht ganz aus der Publizistik der Bundesrepublik Deutschland ausgeklammert wird.

Es mag kommen wie es will. Auch die DEMOS in Leipzig brauchten eine Anlaufzeit bis Volkes Wille seine Kraft entfalten konnte.

Wann wird der Ruf: „Wir sind das Volk“ erneut in den Straßen Berlins zur Entscheidung?

Schlagwörter: , ,