Okt 26 2012

Energie — Konzept

Category: Deutsches Reich,WirtschaftNetzmeister @ 00:35

Ausgehend von der Überlegung — Energie Blut einer Volkswirtschaft — Finanzen ihr Schmiermittel.

Wenn ein Schmiermittel fehlt, knirscht es — fehlt das Blut, stirbt die Volkswirtschaft.

Der Husarenritt von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, einen Teil des Energie-Bedarfs der Bundesrepublik Deutschland, der Atom-Energie zu kappen war mutig. Mut alleine ist noch kein Beweis einer erfolgreichen Handlung.

Das schöne deutsche Wort „nachdenken“ drückt aus, vorher denken. Sei´s drum — wer vom Rathaus kommt ist klüger.

Das fehlende vorher denken bei Einführung der Atom-Energie über die Entsorgung der ausgebrannten Brennstäbe, belastet unsere Volkswirtschaft heute und noch in die ferne Zukunft hinein.

Der gleiche Fehler wurde bei Einführung der umweltfreundlichen Energien (fälschlicherweise als erneuerbare Energien bezeichnet) gemacht — mit der ungelösten Frage der Speicherung.

Was sind die Folgen: Energie wird unwirtschaftlich erzeugt — bezahlt wie immer, von den Ärmsten der Armen, die sich nicht wehren können.

Eine weitere Gruppe, die diese unwirtschaftlich erzeugte Energie nutzen muß — ist die Volkswirtschaft — die sich sehr wohl wehren kann und wird. Im Zeitalter der so sehr gepriesenen Globalisierung sind Standortverlagerungen in Gebiete und Staaten, in denen die Verhältnisse passen, kein Wunderwerk.

Es im Interesse aller Beteiligten, der Bevölkerung der Bundesrepublik Deutschland, der heimischen Wirtschaft und nicht zuletzt der saugenden Staatsbürokratie samt aller Zocker an den Börsen — Energie muß bezahlbar sein.

Bei dieser Einigkeit der Interessenlage sollte es möglich sein, über seinen Schatten zu springen.

Voraussetzung ist ein umfassende Bestandsaufnahme der vorhandenen Tatsachen in einer Kosten-Nutzen-Rechnung, wie diese von jedem ordentlichen Kaufmann durchgeführt wird, bevor er seine Kraft und sein Kapital einsetzt.

Diese Grundüberlegung wird in den nächsten Tagen veröffentlicht.

Schlagwörter: ,


Sep 17 2012

Unwort des Jahres

Category: EU,Finanzwirtschaft,Gesellschaft,PolitikHorst Zaborowski @ 22:52

Vorschlag: „Kurs der wachstumsfreundlichen Konsolidierung“.

Dieses Paradestück der Volksverdummung leistete sich Bundesfinanzminister Schäuble. Bei den vielen bekannten  kunstvoll gewundenen Erklärungen ein Höhepunkt.

Eine Beleidigung für jeden Schaffenden der Tag für Tag und Woche für Woche von früh bis spät bemüht ist seinen Lebensunterhalt zu bestreiten und dem am Ende des Monats doch nur der Antrag zur Aufstockung bleibt.

Wenn, infolge des ESM, die Druckmaschinen auf Hochtouren laufen könnten gerechterweise gleich unterschiedliche Euros gedruckt werden.

Die erste Sorte erhalten alle Schaffenden in dieser Republik.

Die zweite Sorte erhalten die Zocker bei den Börsen, bei den Banken usw.

Alle Preise werden zweifach ausgezeichnet.

Für die Schaffenden Menschen darf  ein Brot 2 Euro kosten das mit der ersten Sorte des Euro bezahlt werden darf.

Alle Zocker und andere Betrüger in diesem Land müssen für ein Brot 200 Euro bezahlen mit den Euros der zweiten Sorte.

Dies ist eine gute Möglichkeit der Inflationsbekämpfung. – Bei dem erstmals die Verursacher mit zur Kasse gebeten werden.

 

Schlagwörter: , , , , ,


Mai 11 2012

Währung und Eigentum…

Category: EU,Finanzwirtschaft,Parteien,Politik,VolkHorst Zaborowski @ 15:02

…mitentscheidend über Lebensverhältnisse bei den meisten Völkern dieser Erde. Diese Bundesrepublik Deutschland würde längst nicht mehr in den Genuß des Tripple AAA kommen, wären da nicht die Millionen fleißige Staatsbürger, die von Piratentum nichts halten und in mühevoller, ausdauernder Arbeit Werte schaffen. Ob in abhängigen Arbeitsverhältnissen oder mit selbständiger Tätigkeit, entscheidend für Bildung von Eigentum sind Möglichkeiten, die ein Staat für seine Bürger bereit zu halten hat. Eine Politik mit Augenmaß und Verlässlichkeit. In der Bundesrepublik Deutschland vorhandenes Privat-Eigentum ist Sicherheit und bewegt Geldanleger, Staatsanleihen der BRD zu erwerben. Die Bundesrepublik Deutschland ist als Staat genau so überschuldet wie die meisten Staaten in Europa. – Insgesamt einer Räuber- (oder Piraten-) -Bande gleich, die Eigentum von kommenden Generationen an sich reißt. Continue reading „Währung und Eigentum…“

Schlagwörter: , , , , , ,


Okt 28 2011

Achtung! Fanatiker am Werk

Category: Ausland,EU,Finanzwirtschaft,Parteien,Politik,WirtschaftHorst Zaborowski @ 16:25

Wie sonst sollte man diese „Politiker“ bezeichnen die ihre verkündeten festen Über­zeugungen nach einigen Wochen über Bord werfen und genau das Gegenteil mit voller Ernsthaftigkeit behaupten? Dazu dann noch im Bundestag der Bundesrepublik Deutschland von allen Fraktionen, außer der PDS, dazu die Unterstützung erhalten. Continue reading „Achtung! Fanatiker am Werk“

Schlagwörter: , , , ,