Freunde der ersten Stunde!

Freunde der ersten Stunde und alle, die seit unserer Gründung am 10. August 1990 beigetreten sind.

Der uns gestellten Aufgabe sind wir in den vergangenen 27 Jahren treu geblieben. Das Schwergewicht im ersten Jahrzehnt unseres Kampfes lag auf der Unterstützung unserer Freunde aus den Ostgebieten des Zweiten Deutschen Reiches.

Der Schmerz der Austreibung aus der Heimat hatte auch nach Jahrzehnten noch gebohrt. Wir mußten zur Kenntnis nehmen, daß leider nur ein ganz kleiner Teil der Heimatvertriebenen den Mut und die Kraft aufbrachten, um für Ihr, und dies ist auch unserer aller Deutscher Recht, zu streiten. Die absolute Mehrheit glaubte den schönen Worten der sanften, friedfertig glaubenden und hoffenden Schicksalsgefährten.

Ab dem Zeitpunkt, als die DM, für deren Kraft und Stärke auch wir Heimatvertriebene unsere Lebensleistung eingesetzt hatten, uns genommen werden sollte, standen wir mit Plakaten und mit unseren Freunden monatelang auf Straßen und vielen Plätzen der BRD. –
Heute erkennen viele Deutsche, was ihr damaliges abseits stehen für eine Sprengwirkung entfaltete. Die gesamte EU ist gescheitert.

Die Bundestagswahl 2017 steht vor der Tür. Als vorhersehbar ist davon auszugehen, daß einer nationalen Kraft eine geballte Umerziehungs- und Verräter-Clique gegenüberstehen wird.
Wir haben für die Zeit nach der Wahl Vorbereitungen getroffen. Bitte, informieren Sie sich auf den Seiten 1 und 2 sowie auf den Seiten 58, 59 und 60. Nur gemeinsam sind wir stark.

Horst Erwin Zaborowski